Kletterrose Santana Rückschnitt
Das Frühjahr ist ein guter Zeitpunkt für einen Rückschnitt der Kletterrose Santana

Kletterrose Santana – So schneiden Sie den Dauerblüher richtig

Die zu den öfterblühenden Kletterrosensorten zählende Santana gehört mit ihrem sehr verzweigtem Wuchs und den schönen, kräftig roten Blüten zu den schönsten Rosen überhaupt. Auch gilt sie als robust und recht unempfindlich gegenüber verschiedenen Krankheiten - perfekt also, um mit ihrer Hilfe farbenprächtige Akzente im Garten zu setzen. Allerdings sollte Santana für eine möglichst langandauernde Blütenpracht regelmäßig zurückgeschnitten werden.

Intensive Blüte von Juni bis Oktober

Die Kletterrose Santana fällt auf: Zwischen Juni und Oktober zeigt diese Vertreterin der Rosengewächse ihre feuerroten, stark gefüllten Blüten, die in großer Fülle an den langen Trieben sitzen. Wie alle öfterblühenden Sorten entwickelt auch diese ihre Blütenpracht an den zweijährigen Trieben, weshalb ein kräftiger Rückschnitt möglichst unterbleiben sollte. Gar nicht schneiden geht allerdings auch nicht, denn ausbleibende Pflege führt zu einer Vergreisung des Rosenstock und damit zur Verkahlung – in der Folge wird die Blüte immer weniger und bleibt schließlich ganz aus.

Öfterblühende Kletterrose Santana im Frühjahr zurückschneiden

Der richtige Zeitpunkt für einen Rückschnitt öfterblühender Rosensorten ist der späte Winter bzw. das zeitige Frühjahr, wenn die Pflanze auch noch nicht ausgetrieben hat. Den richtigen Zeitpunkt (möglichst zwischen Mitte Januar und Ende März) für eine solche Maßnahme erkennen Sie daran, dass sich die Knospen verdicken – ist dies der Fall, sollten Sie zur Schere greifen. Ein späterer Rückschnitt ist dagegen zu vermeiden, da die Pflanze sonst einen Schock erleiden und das weitere Austreiben ausbleiben könnte. Der Rückschnitt erfolgt nach diesem Muster:

  • alte, verkahlte Seitentriebe können bis zur Basis zurückgeschnitten werden
  • Wassertriebe ohne Blütenansatz ebenso
  • schwache Triebe können bis auf die ersten zwei bis drei Augen gekürzt werden
  • alternativ lassen sich auch diese ganz entfernen
  • Totholz und beschädigte Triebe wird vollständig entfernt
  • überkreuzt bzw. zu dicht wachsende Triebe sollten ebenfalls ausgelichtet werden

Außerdem sollten Sie regelmäßig Verblühtes entfernen, um die Kletterrose Santana zur Ausbildung neuer Blüten anzuregen.

Rückschnitt in der Jugend sorgt für kräftige Verzweigung

Die Triebe frisch gepflanzter bzw. jüngerer Kletterrosen der Sorte Santana sollten zudem alljährlich bis auf zwei bis drei Augen zurückgeschnitten werden, um die Verzweigung anzuregen. Diese Sorte verzweigt nämlich, ganz im Gegensatz zu anderen Kletterrosen, auch im unteren Bereich sehr gut und bildet bei einer entsprechenden Schnittpflege im Jugendalter einen sehr dichten Bewuchs aus.

Tipps

Die Kletterrose Santana eignet sich besonders gut zur Begrünung von Hauswänden, Gartenzäunen und Gerüsten. Sie harmoniert vor allem in Kombination mit gelben oder weißen Waldreben (Clematis).

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3