Katzengras auf dem Balkon halten

Geht Ihnen Ihr Katzengras in der Wohnung regelmäßig ein oder passen die langen Halme optisch nicht zu Ihren restlichen Zimmerpflanzen? Deswegen muss Ihr Stubentiger noch lange nicht auf sein geliebtes Katzengras verzichten. Auf dieser Seite lesen Sie, wie Sie die Pflanze ganz einfach auf dem Balkon kultivieren.

katzengras-balkon
Katzengras gedeiht besser im Freien

Standortbedingungen

  • Hell, aber nicht in der prallen Sonne
  • Vor Niederschlag geschützt

Katzengras benötigt zwar Licht, darf aber nicht in der prallen Sonne stehen, da die Halme andernfalls schnell verbrennen. Wenn Sie die Pflanze regelmäßig wässern, sollte kein zusätzlicher Regen das Substrat aufweichen.

Lesen Sie auch

Katzengras für den Balkon pflanzen

Katzengras erhalten Sie im Handel bereits in einer Schale. Für eine ansehnlichere Optik empfiehlt es sich, die Pflanze umzusetzen.

Material

  • Eine flache Pflanzenschale
  • Einen zusätzlichen Untersetzer
  • Kies- oder Tonkügelchen,(5,00€ bei Amazon*) damit das Gießwasser ablaufen kann
  • Gartenerde, auf keinen Fall mit Nährstoffen angereichert
  • Katzengras
  • Ausreichend Wasser

Pflanzen

  1. Stellen Sie eine Drainage Schicht her, indem Sie den Boden der Schale mit Kies- oder Tonkügelchen bedecken.
  2. Schütten Sie nun die Erde darüber.
  3. Setzen Sie das Katzengras darauf.
  4. Gießen Sie die Pflanze gut an.

Tipps

Wenn Sie eine ausreichend große Schale wählen (ab 40 cm Durchmesser), kann Ihre Katze sogleich auf dem Katzengras liegen. Dafür sollten Sie allerdings weiches Katzengras kaufen und mit einem regelmäßigen Schnitt verhindern, dass die Halme scharfkantig werden.

Pflege

Katzengras besitzt einen hohen Wasserbedarf. Zudem muss es aus drei Gründen regelmäßig zurückgeschnitten werden:

  • Ein Rückschnitt fördert den erneuten Austrieb.
  • Andernfalls beginnt das Gras zu blühen und an den Enden braun zu werden. In diesem Zustand ist es ungenießbar.
  • Auf Dauer werden die Halme scharfkantig und führen zu Schnittverletzungen am Maul.

Im Winter müssen Sie das Gras ins Haus holen. Eine zusätzliche Düngergabe ist nicht erforderlich. Katzengras besitzt die Eigenschaft, Nährstoffe aufzunehmen. Ihre Katze könnte daher zu viele Mineralien aufnehmen. Das gilt übrigens auch für Substanzen aus der Luft. Stellen Sie Ihr Katzengras demnach nur auf den Balkon, wenn Sie diesen nicht zum Rauchen nutzen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Stephen Orsillo/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.