Zyperngras: Ein geeigneter Knabberspaß für eine Katze?

Lange Halme, an denen büschelartig beisammenstehende Blätter haften machen das Grunderscheinungsbild vom Zyperngras aus. Sowohl in einem offenen Aquarium als auch außerhalb kultiviert kann das Zyperngras das Interesse von Katzen wecken…

Zyperngras scharfkantig
Zyperngras ist zwar nicht giftig für Katzen aber sehr scharfkantig

Scharfkantige Blätter – eine Gefahrenquelle

Katzen lieben es, an gewissen Pflanzen zu knabbern. Sie brauchen das auch für ihre Gesundheit. Wäre das Zyperngras eine geeignete Pflanze? Obgleich diese beliebte Zimmerpflanze nicht giftig ist, birgt sie eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Katzen. Ihre Blätter sind hart und je nach Sorte äußerst scharfkantig.

Lesen Sie auch

Wenn sich Katzen daran verletzen…

Auf Katzen wirkt das Zyperngras oftmals anziehend. Doch Achtung: Wenn sie etwas davon abbeißen und die Teile unzerkaut schlucken, laufen sie Gefahr ihre Gesundheit zu gefährden. Knabbern Katzen zu oft am Zyperngras könnte es unter anderen zu einer Magenschleimhautreizung bis hin zu einer Magenschleimhautentzündung kommen.

Die scharfen Blattkanten können außerdem die Speiseröhre der Katze verletzen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Katze das unzerkaute Zyperngras wieder hinaufwürgt. An einem roten Auswurf (enthält Blut) können Sie erkennen, dass Ihre Katze eine Verletzung davongetragen hat. Schlimmstenfalls kann es sogar tödlich ausgehen.

Daher ist es empfehlenswert, erst gar kein Zyperngras zu kaufen – jedenfalls nicht, wenn man Besitzer einer Katze ist. Alternativ bieten sich diese Möglichkeiten an:

  • Zyperngras außer Reichweite stellen
  • Katzen beim Knabbern an der Pflanze nicht aus den Augen lassen
  • lieber spezielles Katzengras, das auch als solches ausgewiesen ist, kaufen

Tipps

Von allen Arten ist – wenn überhaupt – das Zwerg-Zyperngras (Cyperus alternifolius ‚Nana‘) am besten für Katzen geeignet. Der Grund: Es hat überaus zarte Blätter ohne scharfe Kanten.

Text: Anika Gütt
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.