Katze buddelt im Blumentopf

Besitzer von Katzen kennen das Problem: Katzen buddeln gern in Blumentöpfen und nutzen die lockere Erde als Toilette. Mit etwas Geduld und guten Ideen kann man den Tieren diese Unart abgewöhnen. Unangenehm wird die Angelegenheit, wenn in der Nachbarschaft Freigänger unterwegs sind, die nachts ganze Terrassen verwüsten.

katze-buddelt-im-blumentopf
Katzen lieben Blumentöpfe - als Schlafplatz oder Toilette

Warum buddeln Katzen gern in der Erde?

Die wild lebende Katze verbuddelt ihre Hinterlassenschaften in lockerer Erde. Genau so verhalten sich Freigänger, die den ganzen Tag durch Gärten streifen und erst abends nach Hause kommen. Für diese Tiere ist es selbstverständlich, lockere Erde als Toilette zu benutzen. Im Grunde ist dagegen nichts einzuwenden. Wenn sich die lieben Kätzchen jedoch täglich in die Blumenkübel hocken und beim Verscharren die ganze Erde heraus werfen, wird die Angelegenheit ärgerlich.

Lesen Sie auch

Möglichkeiten, das Buddeln der Katzen zu verhindern

Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten. Jedoch muss man unter Umständen mehrere Varianten ausprobieren, da es sich bei den Samtpfoten um schlaue Tierchen handelt, die manch einen Abwehrtrick durchschauen und sich etwas Neues einfallen lassen, um ans Ziel zu kommen.

  • Blumenerde mit Folie abdecken, ein lästiges Unterfangen, das jeden Abend wiederholt werden muss. Ist die Folie nicht richtig befestigt, kratzt die Katze sie vom Topf.
  • Kieselsteine auf die Erdoberfläche legen, ist wirkungsvoll, hält aber nicht jede Katze vom Buddeln ab
  • auf großen Blumenkübeln ist eine Abdeckung mit großen Steinen hilfreich, die Katze kann sie nicht wegräumen
  • spezieller Topfschutz aus dem Handel, mehrere mit einander verbundene Ringe, die am Blumentopf befestigt werden. Die Katze kann die Erde nicht erreichen und verliert die Lust.
  • Katzen reagieren empfindlich auf Zitrusdüfte, diese sind für ihre Nasen unangenehm. Also Töpfe mit Zitronengras oder Zitronenmelisse zwischen die Blumentöpfe stellen. Duftspender mit Limettenduft oder Ähnlichem zeigen auch Wirkung.
  • feinen Maschendraht (15,90€ bei Amazon*) um die Töpfe wickeln, wirkt, ist aber unschön
  • Blumentopfschutz aus elastischem Stoff, neues Produkt auf dem Markt. Es handelt sich um einen elastischen Beutel in schwarz oder weiß, der über die Blume gezogen werden kann. Für den Stiel gibt es eine Aussparung. Die Katze erreicht die Erde nicht, der Beutel ist aber Geschmacksache.
  • Manchmal hilft es bereits, die Blumenerde mit etwas Pfeffer zu bestreuen. Katzen mögen den Geruch nicht.
Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Marc Dumont/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.