Wie kann ich mein Beet vor Katzen schützen?

Ein frisch angelegtes neues Beet ist ein angenehmer Anblick, offenbar nicht nur für Gartenliebhaber sondern auch für Katzen. Leider erfreuen diese sich nicht einfach an dem Anblick, statt dessen nutzen sie ein solches Beet gern als Katzenklo.

beet-vor-katzen-schuetzen
Katzen sind im Gartenbeet ungern gesehen

Feinkrümeliger, frisch geharkter Boden scheint eine unwiderstehliche Anziehungskraft für jede Katze zu haben. Das gilt, so scheint es zumindest, vor allem für frisch ausgesäte Gemüsebeete. Doch es gibt recht einfache Mittel, um Katzen fernzuhalten. Legen Sie einige stachelige Triebe vom Rosenrückschnitt oder Brombeeren auf das Beet.

Alternativ schneiden Sie einige Streifen von Alufolie ab und binden diese an Stäbe, die Sie in das betreffende Beet stecken. Das Knistern und Glitzern der Folie hält dann die Tiere davon ab, das Beet weiterhin als Katzenklo zu nutzen.

Mittel zum Abschrecken von Katzen:

  • Stacheln und Dornen
  • Abdeckung mit Vlies, Vogelnetz oder Maschendraht
  • “Verpiss-dich”-Pflanze
  • Streifen aus Alufolie

Tipps

Mit Alufolie können Sie auch Vögel von Ihren Beeten fernhalten.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Yvette Mattingly/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.