Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse ernten: Wann und wie richtig vorgehen?

Artikel zitieren

Kapuzinerkresse, mit ihren essbaren Blüten und Blättern, beschert Hobbygärtnern über Monate hinweg frische Ernte. Dieser Artikel erläutert die optimale Erntetechnik sowie Tipps zur Lagerung und Verwendung.

kapuzinerkresse-ernten
Sowohl Blüten als auch Blätter der Kapuzinerkresse sind eine Bereicherung für jeden Salat

Der ideale Zeitpunkt für die Ernte

Kapuzinerkresse kann von Juni bis zu den ersten Frösten im Herbst geerntet werden. Die genaue Erntezeit variiert je nach Pflanzzeit und Witterungsbedingungen. Ein sonniger und warmer Standort kann die Blütezeit vorziehen und die Erntesaison verlängern.

Lesen Sie auch

Blüten ernten

Die Blüten der Kapuzinerkresse können im geöffneten oder geschlossenen Zustand geerntet werden. Geschlossene Knospen haben ein milderes Aroma. Der optimale Erntezeitpunkt ist frühmorgens nach einem Regentag, wenn die Blüten am frischesten sind.

Blätter ernten

Blätter der Kapuzinerkresse können während der gesamten Anbauperiode geerntet werden. Junge Blätter schmecken milder als ältere und eignen sich besonders gut für Salate. Ältere Blätter sind intensiver im Geschmack und lassen sich gut für Tee verwenden.

Samen ernten

Samen der Kapuzinerkresse können sowohl im unreifen als auch im reifen Zustand geerntet werden. Unreife Samenkapseln eignen sich als Kapernersatz und können eingelegt werden. Reife, getrocknete Samen dienen als Pfefferersatz und sollten frisch gemahlen werden.

Die richtige Erntetechnik

Um die Pflanze nicht zu beschädigen und eine kontinuierliche Ernte zu gewährleisten, ist die richtige Erntetechnik entscheidend.

Blüten pflücken

Blüten werden vorsichtig mit den Fingern abgezupft oder mit einer Schere abgeschnitten. Achten Sie darauf, den Stängel nicht zu verletzen.

Blätter schneiden

Blätter werden idealerweise mit einem scharfen Messer oder einer Schere abgeschnitten. Ernten Sie immer nur ein paar Blätter, um das kontinuierliche Wachstum zu fördern.

Samen sammeln

Unreife Samenkapseln zupfen Sie mit den Fingern ab. Lassen Sie reife Samenkapseln an der Pflanze trocknen, bis sie sich leicht lösen lassen. Lösen Sie anschließend die Samen aus den Kapseln.

Tipps für eine ertragreiche Ernte

Mit ein paar einfachen Tipps lässt sich die Erntemenge der Kapuzinerkresse steigern:

  • Regelmäßiges Ernten fördert das Wachstum neuer Blüten und Blätter.
  • Vermeiden Sie übermäßige Düngung, die zwar Blattwuchs fördert, aber das Blütenwachstum vermindert.
  • Ein sonniger Standort unterstützt ein gesundes Wachstum der Kapuzinerkresse.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig auf Schädlinge wie Blattläuse und entfernen Sie befallene Blätter.

Aufbewahrung und Haltbarmachung

Kapuzinerkresse schmeckt am besten frisch geerntet. Für eine längere Haltbarkeit gibt es verschiedene Methoden.

Blüten

Blüten können in Eiswürfelformen mit Wasser eingefroren werden und eignen sich hervorragend als dekorative Ergänzung für Getränke.

Blätter

Blätter können zu Pesto verarbeitet oder getrocknet werden. Getrocknete Blätter eignen sich gut zur Teezubereitung.

Samen

Reife Samen können getrocknet und als Pfefferersatz genutzt werden. Sie sollten kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden.

Indem Sie diesen Hinweisen folgen, können Sie die Kapuzinerkresse optimal ernten, aufbewahren und verwenden, um ihre frischen Aromen und gesundheitlichen Vorteile zu genießen.

Bilder: Nazarenko LLC / Shutterstock