Hilfe, meine Kamelienblätter haben einen schwarzen Belag!

Kamelien sind wunderschöne Pflanzen, aber leider nicht pflegeleicht. So kommt es mitunter auch zu einem Befall mit Schädlingen sowie braunen oder gelben Blattverfärbungen. Werden die Ursachen dafür sofort bekämpft, dann ist die Kamelie meistens gut zu retten.

kamelie-schwarzer-belag-auf-den-blaettern
Nicht nur die Kamelie wird von Rußtau befallen

Woher kommt der schwarze Belag?

Der schwarze Belag auf den Blätter wird in der Regel durch den Rußpilz verursacht. Dieser kommt sehr häufig vor, wenn eine Pflanze unter Schädlingen leidet. In erster Linie ist hier die Schildlaus zu nennen. Sie sondern so genannten Honigtau ab, der dem Rußtaupilz als Nahrung dient. Wenn Sie nicht eingreifen, dann werden die Blätter Ihrer Kamelie braun und fallen ab.

Lesen Sie auch

Darf ich den Belag einfach abwaschen?

Den schwarzen Belag auf den Blättern können/dürfen Sie einfach abwaschen oder abspülen. Dafür genügt simples Spülwasser (einige Tropfen Spüli in lauwarmem Wasser) oder eine Lauge mit Kernseife. Als alleinige Maßnahme reicht dies aber nicht, denn Sie müssen auch die Ursache für den Belag bekämpfen. Isolieren Sie die befallen Kamelie unbedingt von anderen Pflanzen um eine Ansteckung zu verhindern.

Wie kann ich meiner Kamelie helfen?

Kontrollieren Sie Ihre Kamelie unbedingt auf Schädlinge, denn diese müssen bekämpft werden damit die Kamelie überlebt. Waschen oder spülen Sie den Belag ab. Anschließend besprühen Sie die Pflanze mit einem Mittel gegen Läuse. Entweder besorgen Sie sich ein handelsübliches Mittel im Fachgeschäft oder Sie versuchen es erst mal mit ungefährlichem Neemöl.

Halten Sie sich unbedingt an die Behandlungshinweise und behandeln Sie die Kamelie mehrmals in den vorgeschlagenen Zeitabständen. Es werden nämlich immer nur die lebenden Tiere abgetötet, nicht aber die Eier.

Aus den Eiern schlüpfen nach zehn bis 14 Tagen erneut Läuse und der Kreislauf beginnt von vorn. Sind die Schädlinge erfolgreich bekämpft, dann geht der Rußpilz meist von allein zurück, da er ja nun keine Nahrung mehr hat.

Erste Hilfe in Kürze:

  • Pflanze isolieren
  • Belag abwischen oder abspülen
  • Ursache (meist Läusebefall) bekämpfen
  • Pflanze regelmäßig kontrollieren

Tipps

Sind Schädlinge wie zum Beispiel Schildläuse der Grund für den schwarzen Belag, dann reicht eine einmalige Behandlung nicht aus. Halten sie sich unbedingt an die Behandlungsanleitung.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Lertwit Sasipreyajun/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.