So legen Sie ein Kakteen-Beet im Garten an – Tipps & Tricks

Ein Beet mit farbenfroh blühenden Kakteen muss kein Wunschtraum bleiben. Es gibt durchaus winterharte Arten, die das ganze Jahr hindurch im Garten für Furore sorgen. Damit sich die exotischen, dornigen Schönheiten heimisch fühlen, sind bei der Pflanzung wichtige Aspekte zu beachten. Nutzen Sie unsere Tipps, um erfolgreich Ihr eigenes Kakteen-Beet im Garten anzulegen.

Kakteengarten
Einige Kakteensorten gedeihen auch in deutschen Gärten

Tipps für die Standortwahl und Bodenbearbeitung

Die große Mehrheit frostharter Kakteen ist hoch oben in den Anden und nordamerikanischen Gebirgen beheimatet. Schatten und nährstoffreiche Erde sind dort Mangelware. Stimmen Sie daher die Standortwahl auf die natürlichen Rahmenbedingungen ab. So machen Sie es richtig:

  • Eine sonnige, regengeschützte Lage
  • Sandig-lehmig bis sandig-kiesiger Boden
  • Frisch bis mäßig-trocken, ohne Staunässe

Herkömmliche Gartenerde enthält für genügsame Kakteen zu viele Nährstoffe. Eine gezielte Bodenbearbeitung optimiert die Standortqualität für die Ansprüche der Sukkulenten. Zu diesem Zweck koffern Sie das Beet etwa 30 cm tief aus. Auf der Sohle breiten Sie eine Schicht aus Splitt oder Kies als Drainage aus. Darüber füllen Sie den Aushub wieder ein, nachdem Sie diesen mit kalkfreiem Quarzsand oder Perlite angereichert haben.

Kakteen im Garten einpflanzen – So geht es

Das ideale Zeitfenster für die Pflanzung von Freiland-Kakteen ist geöffnet von Mitte Mai bis Ende Juni/Anfang Juli. Führen Sie die Bodenvorbereitungen bitte 14 Tage vor dem geplanten Pflanztermin aus, damit sich die Erde setzen kann. So verfahren Sie weiter:

  • Für jeden Kaktus ein Pflanzloch ausheben mit dem 1,5-fachen Volumen des Wurzelballens
  • Dornenfeste Handschuhe anlegen
  • Die Pflanze austopfen und mittig in der Grube so tief einsetzen, wie zuvor im Topf
  • Das Substrat mit den Händen andrücken für einen guten Bodenschluss
  • Abschließend eine 3-5 cm dicke Schicht aus Kies, Splitt oder Lavagranulat ausbreiten

Stimmen Sie den Pflanzabstand auf die jeweilige Kakteen-Art ab. Für populäre Freiland-Kakteen, wie Opuntien, hat sich eine Distanz von 30 bis 40 cm zwischen den Pflanzen gut bewährt.

Tipps

Ihre Frost-empfindlichen Kakteen verbringen am liebsten die warme Sommerzeit im Garten oder auf dem Balkon. Von Mitte Mai bis Mitte/Ende September genießen Ihre Sommerfrischler die Sonnenstrahlen an einem regengeschützten Standort. Zahlreiche Arten legen in dieser Zeit ihr Blütenkleid an, um alle Blicke auf sich zu ziehen.

Text: Paula Jansen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.