Jasmin im Kübel überwintern
Am sichersten ist, Jasmin drinnen im Topf zu überwintern

So überwintern Sie Jasmin im Topf

Da Echter Jasmin nicht winterhart ist, empfiehlt es sich, die Zierpflanze grundsätzlich im Topf oder Kübel zu ziehen. So lässt sie sich viel leichter überwintern. Falls Sie im Haus keinen geeigneten Platz finden, können Sie versuchen, den Jasmin im Topf draußen zu überwintern.

Jasmin draußen im Topf überwintern

Um Jasmin im Topf draußen zu überwintern, brauchen Sie eine möglichst windgeschützte Ecke auf der Terrasse. Gut geeignet ist ein Platz direkt an der Hauswand.

Stellen Sie den Topf auf Styropor oder Holz. Umwickeln Sie ihn mit Luftpolsterfolie. Auch der Jasmin selbst wird in durchsichtige Folie eingehüllt. Vergessen Sie nicht, die Folie an frostfreien Tagen zu lüften.

Zusätzlich schützen Sie den Wurzelballen durch dicke Lagen

  • Rindenmulch
  • Laub oder
  • Stroh

Tipps

Auch Jasmin, der die ganze Saison im Haus gepflegt wird, muss im Winter ins Winterquartier umziehen. Die Pflanze braucht kühle Temperaturen um 10 Grad, sonst blüht sie im Folgejahr nicht.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum

  1. LilliaBella
    Liebstöckel
    LilliaBella
    Plauderecke
    Anrworten: 3
  2. Faulischlumpf
    Was ist das?
    Faulischlumpf
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 3