Was tun, wenn der Jasmin nicht blüht?

Jasmin ist wegen seiner wunderschönen weißen Blüten eine beliebte Zimmer- und Kübelpflanze. Umso ärgerlicher ist es, wenn der Jasmin nicht blüht. Woran das liegen kann und was Sie gegen Blühfaulheit tun können.

Jasmin keine Blüten
Zu wenig Licht kann der Grund dafür sein, wenn der Jasmin nur wenige Blüten zeigt

Ursache für eine ausbleibende Blüte

Es sind fast immer Pflegefehler, die dazu führen, dass die Jasminblüte ausbleibt. Die häufigsten Ursachen sind:

  • zu wenig Licht
  • zu warmes Winterquartier
  • zu starker Rückschnitt
  • zu alte Pflanze

Jasmin braucht viel Licht und Sonne

Während des Frühlings und Sommers braucht Jasmin viel Licht und Wärme. Ein Standort in praller Sonne bekommt der Pflanze gut. Nur wenn Sie sie im Blumenfenster ziehen, müssen Sie sie vor Sonnenbrand schützen.

Wenn Sie Jasmin im Kübel auf Terrasse oder Balkon ziehen, suchen Sie einen möglichst sonnigen Standort. Nur dort entfaltet die Kletterpflanze ihre ganze Pracht.

Die Temperaturen im Winterquartier

So warm es der Jasmin während der Blütezeit auch mag – im Winter dürfen die Temperaturen nicht zu hoch sein. Maximal 10 Grad ist die ideale Überwinterungstemperatur. Steht die Pflanze an einem wärmeren Platz, bleibt die Blüte aus.

Jasmin richtig schneiden

Jasmin sollten Sie regelmäßig in Form schneiden. Dabei müssen Sie vorsichtig zu Werke gehen. Kürzen Sie ihn zu stark, entfernen Sie die Blütenstände, die sich vornehmlich an den jungen Trieben entwickeln.

Schneiden Sie die Pflanze kurz vor dem Austrieb im Frühjahr. Entfernen Sie dabei möglichst nur alte Triebe. Dadurch fördern Sie die Bildung neuer Zweige mit vielen Blüten.

Zu alte Pflanzen verjüngen

Manchmal hat der Jasmin schon mehrere Jahre lang reichlich geblüht. Wenn er das Blühen einstellt, ist er schlichtweg zu alt. Um den Jasmin wieder zum Blühen zu bringen, sollten Sie ihn verjüngen.

Dabei schneiden Sie ihn auf ein Drittel zurück und entfernen alle alten Triebe kurz über der Basis.

Um sich von diesem Radikalschnitt zu erholen, braucht der Jasmin ein bis zwei Jahre. Während dieser Zeit blüht er kaum oder gar nicht.

Tipps

Dass die Blätter von Jasmin vor der Winterpause gelb werden und schließlich abfallen, ist normal. Verliert die Pflanze im Sommer ihre Blätter, braucht sie mehr Wasser oder einen größeren Topf.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.