Jakobsgreiskraut Vergiftung
Tiere meiden Jakobskreuzkraut normalerweise

Vergiftungen bei Mensch und Tier durch das Jakobskreuzkraut

In den letzten 25 Jahren breitet sich das Jakobsgreiskraut vor allem im steilen Gelände sowie auf Weideflächen, die selten gemäht werden, stark aus. Die Pflanze ist sehr gefährlich, zumal die Vergiftung bislang nicht behandelt werden kann.

Früher Artikel Mit welchen Pflanzen kann das Jakobskreuzkraut verwechselt werden? Nächster Artikel Jakobskreuzkraut erfolgreich bekämpfen

Giftigkeit

Alle Pflanzenteile sind sowohl für Tiere als auch für den Menschen stark giftig. Auch getrocknet im Heu oder in der Silage sind die Giftstoffe wirksam. Die höchste Konzentration der gefährlichen Stoffe weisen Blüten und junge Pflanzen auf. Normalerweise meiden Tiere die Giftpflanze, bei starker Verbreitung und im ersten Jahr des Wachstums (Rosettenstadium) wird die Pflanze jedoch häufig mitgefressen. Getrocknet im Heu unterscheidet das Vieh nicht mehr und nimmt das hochgiftige Futter auf.

Wirkung des Giftes

Jakobsgreiskraut enthält sogenannte Pyrrolizidinalkaloide (PA), die in der Leber zu toxischen Produkten verstoffwechselt werden. Die Inhaltsstoffe wirken:

  • schwer leberschädigend
  • können Leberkrebs auslösen
  • sowohl für das Erbgut als auch für Embryonen schädlich.

Symptome einer Vergiftung mit Jakobskreuzkraut

Die zunächst auftretenden Magen- und Darmbeschwerden werden häufig noch nicht in Verbindung mit dem Genuss der Pflanze gebracht. Bei akuten Vergiftungen treten starke Leberschäden auf, die Vergiftung kann tödliche verlaufen.

Besonders empfindlich reagieren Pferde und Rinder auf das Gift der Jakaobsgreiskrautes. Schafe und Ziegen sowie Kleintiere sind ebenfalls gefährdet. Eine Behandlung der Tiere ist sowohl bei akuter als auch bei chronischer Vergiftung aussichtslos.

Symptome bei Pferden

Pferde verlieren deutlich an Gewicht, da sie das Futter verweigern. Hinzu kommen häufig Koliken, blutiger Durchfall oder Verstopfungen. Auch unkoordinierte Bewegungen, Photosensibilität, Gelbfärbung der Lidbindehäute durch die Leberschädigung oder Blindheit sind zu beobachten. Die tödliche Dosis beträgt abhängig vom Körpergewicht des Tieres zwischen 40 und 80 Gramm frisches Jakobsgreiskraut.

Symptome bei Rindern

Hier macht sich zunächst eine reduzierte Milchleistung bemerkbar. Die Rinder verweigern das Futter und verlieren dadurch an Gewicht. Ein abnorm gefüllter Pansen, wässrige oder blutige Durchfälle sowie Lethargie die sich mit plötzlicher Aufgeregtheit abwechselt kennzeichnen den weiteren Verlauf der Vergiftung. Die tödliche Dosis beträgt 140 Gramm frisches Jakobskreuzkraut je Kilogramm Gewicht des Tieres.

Vergiftung beim Menschen

Die Vergiftung führt beim Menschen erst nach Wochen oder gar Jahren zu Lebererkrankungen. Häufig werden diese gar nicht mehr in den Zusammenhang mit der Aufnahme von Jakobsgreiskraut gebracht.

Tipps

Das Heu verseuchter Flächen eignet sich aufgrund der Giftigkeit des Jakobskreuzkrautes nicht mehr als Tierfutter und muss vernichtet oder kompostiert werden.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wer kennt diese Pflanze

    Ich habe mir letzten November von der Insel La Palma eine kleine Pflanzenspitze mitgebracht, eingetopft und am Fenster aufgestellt. Nun hat sie wunderhübsche kleine glockenähnliche Blüten.

  2. Ableger vom rotlaubigen Holunder

    Wie macht man von Holunder Ableger? Genau wie von Johannisbeeren durch Steckholz und auch im Frühwinter ? Ich habe einen wunderschönen rotlaubigen Holunder denn ich gerne vermehren würde. Dankeschön...

  3. Blauregen auf Stamm ziehen

    Hallo liebe Grünfinger, ich träume schon seit langem von einem Blauregen-'Bäumchen' und würde gern dieses Jahr damit beginnen mir diesen Traum zu erfüllen. Ich habe nicht viel Erfahrung, aber an Liebe, Pflege und Geduld soll es nicht mangeln. Auf dem angehängten Foto zu sehen ist der aktuelle Stand des veredelten Zöglings, wie gekauft (Höhe knapp 50cm) . Für die ersten Jahre wird er im Kübel auf dem Balkon stehen. Auf diesem Forum habe ich folgende Anleitungen zur Zucht als Hochstamm gefunden: https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm https://www.gartenjournal.net/blauregen-auf-stamm-schneiden Dort steht, dass ich im ersten Jahr mit dem Schnitt beginnen soll - nämlich alles bis auf []

  4. Bananenstaude-Blätter knicken ab

    Hallo an alle , mit einem grünen Daumen, ich habe 2 Bananenstauden(die sollten eigentlich winterhart sein, ich hab sie aber in großen Kübeln über den Winter ins Wohnzimmer geholt), nun knicken so nach und nach immer wieder die großen Blätter ab. Was fehlt ihr?Für Hilfe wäre ich dankbar.

  5. Arbeitseinsätze

    Wie werden bei euch Arbeitseinsätze vergütet ? Der Gartenfreund , der bei uns nach Ableistung seiner fünf Pflichtstunden an Arbeitseinsätzen teilnimmt , bekommt 5 € die Stunde . Fachleute wie zB . Elektriker bekommen 10 € . Egal ob Pflichtstunden oder freiwillige Teilnahme , es gibt immer Freibier . Wie ist das bei Euch ?

  6. Rasen nach dem Vertikutieren

    Guten Morgen in die Runde, nach dem Vertikutieren des Rasens sind doch einige Kahlstellen entstanden. Es muß also zwischengesät und gedüngt werden. Meine Frage hierzu: Kann ich beides zur gleichen Zeit oder wenn nacheinander, was zuerst? Erst säen oder erst düngen. Ihr seht, ich bin Anfänger, also erhellt mich.:oops::D