Hyazinthenzwiebeln richtig pflanzen, pflegen und lagern

Hyazinthenzwiebeln können Sie im Garten oder im Haus pflanzen, um die hübsche Frühlingsblume mit ihrem unvergleichlichen Duft zu ziehen. Was Sie beim Pflanzen, Pflegen und Lagern der leicht giftigen Knolle beachten müssen.

Hyazinthenknollen
Die Hyazinthenzwiebeln können über Brutknollen vermehrt werden

Hyazinthenzwiebeln richtig pflanzen

Hyazinthenzwiebeln gedeihen im

  • Gartenbeet im Freiland
  • Topf auf der Fensterbank
  • Hyazinthenglas

Im Garten

Die beste Pflanzzeit für Hyazinthenzwiebeln ist das zeitige Frühjahr. Die Knollen wachsen dann gut an und sorgen viele Jahre lang für Blütenpracht.

Die Zwiebeln werden je nach Größe zwischen 10 und 15 Zentimeter tief gesetzt, und zwar mit dem flachen Ende nach unten.

Winterschutz brauchen die winterharten Knollen allenfalls im ersten Jahr. Ersatzweise können Sie sie im Herbst ausgraben und im Haus überwintern.

Im Topf

Im Topf wird die Zwiebel so gesetzt, dass das obere Ende aus der Erde herausschaut. Nach der Blüte muss die Pflanze eine Ruhepause einlegen, damit die Hyazinthenzwiebeln Kraft für die nächste Saison sammeln können.

Sie können im Topf bleiben oder herausgenommen und im trockenen und sauberen Zustand im Keller oder Gartenhaus gelagert werden.

Im Glas

Hyazinthenzwiebeln treiben Sie im Glas vor, indem Sie die Zwiebel in ein mit Wasser gefülltes Glas legen. Dabei darf die Knolle nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommen.

Hyazinthenzwiebeln überwintern

Im Garten überwintern Hyazinthenzwiebeln problemlos, denn sie sind absolut frosthart. Im Haus lagern Sie die trockenen, sauberen Knollen an einem dunklen, kühlen Ort.

Hyazinthenzwiebeln brauchen eine Kältephase

Ab Ende November müssen im Haus aufbewahrte Hyazinthenzwiebeln für circa acht Wochen sehr kalt lagern. Anderenfalls bilden sie kaum Blüten.

Hyazinthenzwiebeln über Brutknollen vermehren

Die Hyazinthenzwiebel bildet während der Wachstumsphase kleine Brutzwiebeln. Im Garten vermehren sich die Frühlingsblumen so ganz von selbst.

Wenn Sie neue Hyazinthen züchten möchten, holen Sie im Herbst die Knollen aus dem Boden und trennen die Brutzwiebeln ab. Im Frühjahr können Sie sie dann entweder im Topf oder im Garten auspflanzen.

Tipps & Tricks

Gelagerte Hyazinthenzwiebeln dürfen niemals vollständig austrocknen. Wenn sie sehr trocken sind, besprühen Sie sie vorsichtig mit etwas Wasser aus der Sprühflasche. Zu nass darf die Zwiebel dabei aber nicht werden.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.