Hydrangea rot

Rote Hortensien benötigen den richtigen Boden

Haben Sie eine rote Hortensie gekauft, möchten Sie sich an genau dieser Farbe der romantischen Blütendolden erfreuen. Woran es liegt, dass eine rote Hydrangea auf einmal rosa Blüten trägt und wie Sie die Blüten Ihrer Hortensie wieder intensiv rot färben, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Farbe der Hydrangea ist von den Stoffen des Bodens abhängig

Hortensien benötigen saure Böden, um das für die intensive Tönung notwendige Aluminium aufzunehmen. Ist die Erde nur schwach sauer oder leicht alkalisch, färben sich die Blüten der Hydrangea stets zart rosa.

Für die jeweilige Tönung der Hortensienblüten ist ein Farbstoff der der Anthocyan-Gruppe verantwortlich. Das Delphinidin geht mit Aluminium-Ionen, welche die Hortensie aus dem Boden aufnimmt, eine chemische Verbindung ein. Diese zeigt sich durch die rote oder bei sehr sauren Böden lila oder blaue Färbung der Hortensiendolden.

pH-Wert des Bodens beeinflussen

Damit sich die Blüten Ihrer Hortensie rot färben, müssen Sie den pH-Wert des Substrats in den alkalischen Bereich verschieben. Er sollte im Mittel bei 6 oder sogar etwas darüber liegen.

Entsäuern Sie den Boden durch Kalk, den Sie mehrmals während der Wachstumsperiode rund um die Pflanze verteilen. Damit nicht zu stark gekalkt wird ist es empfehlenswert, bereits vor der ersten Kalkgabe den pH-Wert zu messen und diese Analyse in regelmäßigen Abständen zu wiederholen.

Eine rote Hydrangea rosa färben

Vielleicht planen Sie die Gestaltung Ihres Gartens neu und eine rote Hortensie passt nicht mehr gut ins Gesamtbild. In diesem Fall können Sie die Hydrangea entfärben, sodass Sie künftig zart rosa Blüten trägt. Dies gelingt folgendermaßen:

  • Haben sie den pH-Wert des Bodens in den alkalischen Bereich verschoben, kalken Sie ab sofort nicht mehr.
  • Das Substrat wird durch die Gabe von reifem Kompost und eine Mulchschicht aus Laub angesäuert.
  • Geben Sie dem Gießwasser in regelmäßigen Abständen einen Schuss Essig bei.

Damit der Boden nicht zu stark übersäuert wird, überprüfen Sie den pH-Wert des Essigwassers mit Teststreifen. Wir empfehlen, auch das Substrat in turnusmäßig zu testen. Wird die Erde zu sauer, verfärbt sich die Hortensie nicht wie gewünscht rosa sondern, bei entsprechendem Aluminiumgehalt, blau.

Tipps & Tricks

Auch bei optimalem pH-Wert wird eine rote Hydrangea niemals so kräftig rot wie beispielsweise eine Rose. Der Farbton geht immer etwas ins rosafarbene.

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum