Hortensien

Warum verliert meine Hortensie ihre Farbe? Expertentipps

Artikel zitieren

Hortensien faszinieren mit ihrer Farbvielfalt, die stark vom pH-Wert des Bodens beeinflusst wird. Dieser Ratgeber erläutert, wie Sie durch gezielte Maßnahmen die Blütenfarbe Ihrer Hortensien verändern und erhalten können.

Hortensie ändert die Farbe
Die Nährstoffe im Boden bestimmen die Farbe der Hortensie

Wie der pH-Wert die Blütenfarbe beeinflusst

Die Farbigkeit von Hortensienblüten hängt maßgeblich vom pH-Wert des Bodens ab. Durch eine gezielte Anpassung dieses Wertes können Sie die Blütenfarbe Ihrer Hortensien verändern und erhalten.

  • Blaue Hortensien: In einem sauren Bodenmilieu mit einem pH-Wert unter 5,5 fühlen sich blaue Hortensien besonders wohl. Der niedrige pH-Wert ermöglicht den Pflanzen eine bessere Aufnahme von Aluminium, welches die blaue Farbpigmentierung fördert. Ideal für blaue Hortensien ist ein pH-Bereich zwischen 4,5 und 5,5.
  • Rosa Hortensien: Bei einem pH-Wert über 6,0 tendieren Hortensienblüten zu Rosa- und Rottönen. In diesem neutralen bis alkalischen Bodenmilieu steht den Pflanzen weniger Aluminium zur Verfügung, wodurch die blaue Farbpigmentierung gehemmt wird. Für rosa Hortensien wird ein pH-Wert zwischen 6 und 6,5 empfohlen.

Lesen Sie auch

Um die gewünschte Blütenfarbe zu erzielen und zu erhalten, sollten Sie den pH-Wert des Bodens regelmäßig überprüfen und gegebenenfalls anpassen.

Blaue Hortensien: Tipps zur Farberhaltung

Damit Ihre Hortensien in strahlendem Blau erblühen, sollten Sie den Boden sauer halten und einige Pflegemaßnahmen beachten.

  • pH-Wert messen: Ermitteln Sie zunächst mithilfe von Teststreifen aus dem Gartenfachhandel den pH-Wert des Bodens. Für blaue Hortensien sollte dieser im Idealfall zwischen 4,0 und 4,5 liegen.
  • Boden ansäuern: Falls der pH-Wert zu hoch ist, können Sie den Boden durch das Einarbeiten von sauren Materialien wie Rhododendronerde, Laubkompost oder Nadelstreu verbessern. Auch Kaffeesatz kann zur Ansäuerung des Bodens beitragen.
  • Alaun einsetzen: Um die Blaufärbung der Hortensien zu intensivieren, können Sie Alaun verwenden. Das Aluminiumsalz erhöht die Verfügbarkeit von Aluminium für die Pflanzen. Lösen Sie das Alaun in Wasser auf und gießen Sie Ihre Hortensien von Anfang Mai bis Anfang Juni wöchentlich damit.
  • Spezialdünger verwenden: Alternativ zur Alaun-Lösung können Sie spezielle Hortensiendünger mit Alaunzusatz verwenden, die auf die Bedürfnisse blauer Hortensien abgestimmt sind. Beachten Sie die Anwendungshinweise auf der Verpackung.

Rosa Hortensien: So bleibt die Farbe erhalten

Rosa und rote Hortensien bevorzugen einen neutralen bis leicht alkalischen Boden. Um die charakteristische Blütenfarbe dieser Pflanzen zu erhalten, sind folgende Punkte zu beachten:

  • pH-Wert kontrollieren: Überprüfen Sie regelmäßig den pH-Wert des Bodens, um sicherzustellen, dass dieser im optimalen neutralen Bereich liegt.
  • pH-Wert anpassen: Falls der Boden zu sauer ist, können Sie Gartenkalk einarbeiten, um den pH-Wert zu erhöhen und somit die idealen Bedingungen für rosa und rote Hortensien zu schaffen.
  • Geeignete Materialien verwenden: Vermeiden Sie Materialien, die den Boden zusätzlich ansäuern. Setzen Sie stattdessen auf Substanzen, die eine leichte Alkalisierung des Bodens unterstützen und die Farbbrillanz Ihrer Hortensien erhalten.

Zusätzliche Einflussfaktoren auf die Blütenfarbe

Neben dem pH-Wert spielen noch weitere Faktoren eine Rolle bei der Farbintensität von Hortensien:

  • Sortenauswahl: Die genetische Veranlagung der Hortensiensorte beeinflusst, ob und wie stark sich die Blütenfarbe verändern kann.
  • Lichtverhältnisse: Hortensien, die an einem sonnigen Standort stehen, entwickeln häufig intensivere Blütenfarben als Pflanzen im Schatten.
  • Pflanzenalter: Mit zunehmendem Alter kann die Farbintensität der Blüten nachlassen.
  • Wasser- und Nährstoffversorgung: Achten Sie auf eine ausgewogene Wasser- und Nährstoffversorgung, da sowohl ein Mangel als auch ein Überangebot die Blütenfarbe beeinträchtigen können.
  • Schnittmaßnahmen: Ein regelmäßiger Rückschnitt und das Entfernen verblühter Blüten fördern nicht nur die Gesundheit der Pflanze, sondern können auch die Blütenfarbe positiv beeinflussen.
  • Bodenbeschaffenheit: Neben dem pH-Wert beeinflusst auch die Bodenstruktur die Farbgebung der Hortensien.

Indem Sie diese Faktoren berücksichtigen, können Sie die Blütenfarbe Ihrer Hortensien gezielt beeinflussen und so Ihren Garten nach Ihren Farbwünschen gestalten.