Was passiert, wenn Sie Hortensien mit Essig gießen?

Hartnäckig hält sich das Gerücht: Wer seine Hortensien mit Essig gießt, erlebt ein blaues Blütenwunder. Lesen Sie diesen Ratgeber, bevor Sie in die Essigfalle tappen. Wie Sie Ihre Hortensien schonend und einfach blau färben, erfahren Sie hier.

hortensien-mit-essig-giessen
Essig färbt Hortensien NICHT blau, sondern tötet sie

Was passiert, wenn Sie Hortensien mit Essig gießen?

Viele prachtvolle Hortensien fielen dem Gerücht bereits zum Opfer. Der Legende zufolge färben sich die Blüten blau, wenn Sie Hortensien mit Essig gießen. Tatsächlich ist Essig im Gießwasser ein gnadenloser Pflanzenkiller. Was als Hausmittel hartnäckigen Kalk in Wohlgefallen auflöst, richtet an empfindlichen Pflanzenzellen ein Desaster an. Gelangt Essig über das Gießwasser in den Boden, sterben Hortensien ab und alle Bodenlebewesen werden vernichtet. Ihren Wunsch nach blauen Hortensienblüten müssen Sie dennoch nicht begraben. Lesen Sie bitte weiter.

Lesen Sie auch

Wie lassen sich Hortensien-Blüten blau färben?

Die Blaufärbung von Blüten entsteht, wenn eine Hortensie in saurer Erde Aluminium aufnimmt. Ab einem pH-Wert kleiner 5,0 absorbieren Hortensienwurzeln in Wasser gelöstes Aluminiumsulfat und die Blüten färben sich blau. Aluminiumsulfat ist unter dem Produktnamen Alaun erhältlich. So färben Sie Hortensienblüten blau:

  • Bodenwert mit einem Teststreifen überprüfen.
  • Bei einem pH-Wert größer 5,0 saure Rhododendronerde einarbeiten.
  • In 1 Liter Regenwasser 3 Gramm Alaun auflösen.
  • Von Anfang Mai bis Anfang Juni Hortensien einmal wöchentlich mit dem Blaufärbemittel gießen.
  • Alternativ handelsübliches Hortensien-Blau anwenden, gemäß Anleitung des Herstellers.

Welche Hortensien lassen sich blau färben?

Den magischen Farbwechsel in sattes Blau beherrschen nicht alle Hortensien. An weißen und roten Sorten geht die Anwendung von Alaun oder Hortensien-Blau spurlos vorbei. Die besten Resultate erzielen Sie mit blassrosa Bauern- und Tellerhortensien (Hydrangea macrophylla). Besonders hervorgetan haben sich die Premium-Sorten der Endless-Summer-Serie mit pastellfarbenen Blüten.

Tipp

Bittersalz sorgt für sattgrüne Hortensien-Blätter

Mit gelblich-verblassten Blättern büßen Hortensien ihre farbenprächtige Strahlkraft ein. Ursache für die kränklich-fahle Blattverfärbung ist akuter Magnesiummangel. Der natürliche Mineralstoff ist ein wichtiger Baustein im Chlorophyll, in Gärtnersprache Blattgrün genannt. Mit der Gabe von Bittersalz gleichen Sie die Unterversorgung wieder aus. Verabreichen Sie das Bittersalz-Magnesiumsulfat wahlweise als Granulat-Dünger oder Flüssigdünger. Innerhalb kurzer Zeit trägt Ihre Hortensie ein sattgrünes Blattgewand.

Text: Paula Jansen
Artikelbild: Mastclick/Shutterstock

Jetzt für unseren Newsletter anmelden

Erhalten Sie den monatlichen Newsletter von Gartenjournal in Ihr
E-Mail-Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.