Diese Himbeersorten eignen sich für den Hausgarten

Himbeeren gehören zum Sommer und dürfen in keinem Hausgarten fehlen. Wenn Sie sich einen Himbeerstrauch pflanzen möchten, sollten Sie sich über die verschiedenen Erntezeiten informieren. Gelbe Himbeeren bieten eine delikate Abwechslung zu den klassisch roten Früchten.

himbeersorten-fuer-den-hausgarten
Himbeeren aus dem eigenen Garten sind besonders lecker

Sommerhimbeeren

Diese Sorten tragen Früchte an den vorjährigen Trieben. Sommerhimbeeren sind einmaltragend und liefern hohe Erträge. Ihre Früchte haben einen intensiven Geschmack. Da die Triebe bruchgefährdet sind, benötigen Sommerhimbeeren häufiger eine Stütze. Die Pflanzen sind vergleichsweise anfällig für Krankheiten und Schädlinge.

Lesen Sie auch

Empfehlenswerte Sorten:

  • ‘Malahat’: dunkelrote Früchte reifen zwischen Juni und Juli
  • ‘Willamette’: frostfeste Sorte mit Fruchtreife von Juni bis Juli
  • ‘Meeker’: Früchte von Ende Juni bis Juli

Herbsthimbeeren

Die Sorten entwickeln an den einjährigen Trieben Früchte, die ab August reifen. Sie können bis in den Herbst geerntet werden. Herbsthimbeeren werden jährlich radikal direkt über dem Boden zurückgeschnitten, wodurch Krankheiten und Schädlinge schlechtere Lebensgrundlagen vorfinden. Diese Sorten können entsprechend geschnitten werden, sodass sie schon im Sommer Früchte tragen.

  • Beliebte Herbsthimbeeren:
  • ‘Polka’: von August bis Oktober Früchte mit intensivem Geschmack
  • ‘Autumn First’: hellrote Früchte zwischen Anfang August und Ende September
  • ‘Himbo-Top’: kleine Früchte zwischen August und Mitte Oktober, hocharomatisch

Gelbe Sommersorten

Sie entwickeln Früchte an den Trieben, die im Vorjahr gebildet wurden. Daher werden sie wie Sommerhimbeeren geschnitten. Farbe und Geschmack dieser Besonderheiten unterscheiden sich von den typischen Himbeersorten.

  • ‘Varnes’: große orangegelbe Früchte mit süßem Geschmack
  • ‘Fallgold’: sehr süße Himbeeren, Sträucher tragen bei guter Witterung zwei Mal im Jahr
  • ‘Golden Queen’: wohlschmeckende Sorte mit hohem Ertrag und langer Erntedauer

Rote Sommersorten

Innerhalb dieser Gruppe gibt es früh-, mittelfrüh- und spättragende Sorten, die ihre Früchte noch vor den Herbsthimbeeren entwickeln. Diese Kategorisierung ist wichtig, da alle Arten wie Sommerhimbeeren gepflegt werden müssen. Während die frühen Sorten bereits Ende Mai bis Anfang Juni Früchte tragen, kommen mittelfrühe Himbeeren zwischen Ende Juni und Mitte Juli zur Fruchtreife. Späte Sorten entwickeln ihre Früchte bis in den August.

  • ‘Malling Promise’: frühe Sorte, die lange Früchte entwickelt
  • ‘Gradina’: mittelfrühe Himbeere, die gute Erträge bringt, für exponierte Standorte geeignet
  • ‘Schönemann’: späte Sorte mit festen Früchten und aromatischem Geschmack, starkwüchsig

Text: Christine Riel
Artikelbild: lera_virskaya/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.