Himbeeren im Topf

Himbeeren im Topf ziehen – Tipps für die Kübelhaltung

Wer nur einen kleinen oder gar keinen Garten hat, muss auf frische Himbeeren aus eigenem Anbau trotzdem nicht verzichten. Himbeersträucher lassen sich wunderbar im Kübel ziehen. Worauf Sie bei der Pflege von Himbeeren im Topf achten müssen.

Vorteile vom Anbau von Himbeeren im Topf

Himbeersträucher gedeihen im Topf ebenso gut wie im Garten. Der Kübelanbau hat sogar Vorteile. Der Topf fungiert als Wurzelsperre und verhindert, dass die Ausläufer der Himbeeren den ganzen Garten zuwuchern.

Je nach Größe es Kübels pflanzen Sie eine oder auch mehrere Pflanzen in einen Topf. 25 Liter Fassungsvermögen sollte der Pflanztopf mindestens haben. Für sehr niedrige Himbeersträucher reicht notfalls ein zehn-Liter-Eimer. Niedriger als ein Wassereimer sollten die Töpfe für Himbeeren auf keinen Fall sein.

Himbeersträucher tragen bis zu zehn Jahre lang Früchte. Damit Sie jedes Jahr viele Himbeeren ernten können, wechseln Sie die Pflanzerde alle zwei bis drei Jahre komplett aus.

Pflanzen und Pflege der Himbeeren im Topf

  • Ausreichend großen Kübel besorgen
  • Falls notwendig Abzugslöcher stechen oder vergrößern
  • Humose Gartenerde oder Pflanzerde einfüllen
  • Himbeerstrauch nicht zu tief einpflanzen
  • Regelmäßig gießen
  • Zweimal im Jahr düngen
  • Je nach Sorte im Sommer oder Herbst zurückschneiden

Kübel-Himbeeren überwintern

Himbeeren im Garten sind winterhart und brauchen keinen besonderen Schutz. Bei einer Anpflanzung im Topf ist das etwas anders. Sie kühlen bei hohen Minustemperaturen schneller aus. Frostschäden sind deshalb nicht immer auszuschließen.

Schneiden Sie Herbsthimbeeren ganz zurück. Sommerhimbeeren werden nur teilweise zurückgeschnitten. Die verbleibenden Ruten schützen Sie mit Fichtenreisern oder Tannenzweigen vor der Kälte. Ummanteln Sie den Topf mit Luftpolsterfolie oder einem anderen Dämmstoff.

Stellen Sie den Kübel über den Winter dicht an die Hauswand. Dort wird es durch die Restwärme nicht ganz so kalt. Vergessen Sie aber nicht, die Pflanzen hin und wieder zu gießen, damit sie nicht austrocknen.

Tipps & Tricks

Große Pflanzgefäße können ziemlich ins Geld gehen. Im Baumarkt bekommen Sie preiswerte Mörtelkübel mit großem Fassungsvermögen. Sie eignen sich wunderbar zum Pflanzen von Himbeersträuchern. Waschen Sie die Wannen vor Gebrauch mehrmals mit Essigwasser aus, um schädliche Anhaftungen zu entfernen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum