So legen Sie eine Himbeerhecke im Garten an

Eine Himbeerhecke ist ideal, wenn Sie den Wuchs Ihrer Himbeerpflanzen in eine bestimmte Richtung lenken wollen. Worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Garten durch eine Hecke aus leckeren Himbeeren bereichern möchten.

Himbeerhecke

Geeignete Sorten für eine Himbeerhecke

Bei der Auswahl der Sorten entscheiden Sie vorher, ob Sie lieber Sommerhimbeeren oder Herbsthimbeeren anbauen möchten. Gut geeignete Sorten für Himbeerhecken sind:

Lesen Sie auch

Sommerhimbeeren

  • “Zewa 2”
  • “Glen Ample”
  • “Tulameen”
  • “Schönemann”

Herbsthimbeeren

  • “Autumn Bliss”
  • “Polana”

Wie viele Pflanzen benötigen Sie für Ihre Himbeerhecke?

Als Faustregel gilt, dass pro Meter zwei bis drei Himbeerstauden gepflanzt werden.

Himbeerhecke anlegen

Stecken Sie die Reihe für die Himbeerhecke ab. Sorgen Sie dafür, dass die Früchte genügend Licht bekommen. Auf sonnigen Lagen ernten Sie die süßesten Himbeeren.

Lockern Sie den Boden tiefgründig auf und arbeiten Sie reifen Kompost oder verrotteten Stallmist ein.

Damit sich die Himbeeren nicht über den ganzen Garten ausbreiten, legen Sie eine Wurzelsperre auf beiden Seiten der späteren Hecke an.

Himbeeren pflanzen

Die beste Pflanzzeit für eine Himbeerhecke ist der Herbst. Dann haben die Pflanzen genügend Zeit, um anzuwachsen.

Pflanzen Sie die Himbeeren nicht zu tief in den Boden. Achten Sie besonders auf die Wurzelknospen. Sie dürfen nicht beschädigt werden.

Halten Sie einen Pflanzabstand von 40 bis 50 Zentimetern ein. Kürzen Sie die Ruten auf circa 40 Zentimeter Länge, damit sie besser anwurzeln.

Gerüst anbringen

Himbeeren brauchen ein Stützgerüst, damit die langen Ruten nicht auf dem Boden liegen. Spannen Sie nach dem Pflanzen lange Drähte in verschiedenen Höhen entlang der Reihen. Daran binden Sie die Triebe fest, sobald diese lang genug sind.

Himbeeren mulchen

Besonders gut gedeiht Ihre Himbeerhecke, wenn Sie den Boden nach dem Pflanzen mit einer Mulchschicht bedecken.

Streuen Sie Torf, Rindenmulch, gesundes Laub oder Rasenschnitt unter den Himbeerstauden aus.

Tipps & Tricks

Pflanzen Sie eine Himbeerhecke niemals zu dicht am Zaun zum Nachbarn. Selbst wenn Sie eine Wurzelsperre angelegt haben, lässt sich nicht gänzlich vermeiden, dass die Ausläufer bis in den Nachbargarten gelangen. Halten Sie genügend Abstand, um den nachbarschaftlichen Frieden zu erhalten.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.