Heidelbeeren sammeln

Heidelbeeren für den Verzehr sammeln

Frische Heidelbeeren aus dem Wald oder dem eigenen Garten sind in frischer und verarbeiteter Form eine wahre Köstlichkeit. Beim Sammeln der auch als Blaubeeren bekannten Früchte sollten möglichst einige Dinge beachtet werden.

Waldheidelbeeren und Kulturheidelbeeren

Die hierzulande in lichten Moorwäldern und in Senken wachsenden Waldheidelbeeren haben ihre Erntezeit im Hochsommer über einen Zeitraum von mehreren Wochen ab etwa Anfang Juli. Die für den Anbau im Garten gezüchteten Kulturheidelbeeren stammen dagegen von nordamerikanischen Sorten ab und haben botanisch mit den wild im Wald wachsenden Pflanzen nur eher wenig gemein. Während Sie sich für das Pflücken der Waldheidelbeeren ziemlich weit zum Waldboden hinunter bücken müssen, reifen Kulturheidelbeeren auf Augenhöhe an den etwa 2,5 Meter hoch werdenden Sträuchern. Waldheidelbeeren weisen einen besonders aromatischen Geschmack auf, dafür sind die Früchte der Kulturheidelbeeren größer und saftiger.

Die richtige Vorgangsweise beim Sammeln

Für das Sammeln von Blaubeeren im Wald sollten folgende Dinge mitgebracht werden:

  • große und eher flache Schüsseln oder Körbe
  • Kissen für die Knie bei längeren Pflückarbeiten
  • Wasser zum Waschen von Fingern und Früchten

In den Schüsseln sollten Sie jeweils nicht zu viele Lagen Blaubeeren übereinander schichten, damit diese beim Transport nicht übermäßig gequetscht werden. Insbesondere an ausgedehnten Lichtungen mit dichtem Heidelbeerbewuchs kann sich in einer guten Saison die Mitnahme eines Kniepolsters lohnen. Da wilde Blaubeeren einen stark färbenden Saft besitzen, sollten Sie eine Flasche Wasser mit dabei haben. Damit können Sie Ihre Finger reinigen oder Früchte von den möglicherweise vorhandenen Erregern des Fuchsbandwurms reinigen, wenn Sie die Blaubeeren direkt im Wald kosten wollen.

Die Lagerung und Verarbeitung von Blaubeeren

Heidelbeeren, die in vielen Regionen auch Blaubeeren genannt werden, sind nicht nur frisch eine besonders vitaminreiche Erfrischung. Da sie auch im Kühlschrank nur wenige Tage haltbar sind, bietet sich für die längere Lagerung das Einkochen oder Einfrieren an. Eingefrorene Heidelbeeren können zu einem späteren Zeitpunkt zu leckeren Fruchtsoßen und Gebäckstücken verarbeitet werden.

Tipps & Tricks

Auch bei der natürlichen Behandlung gesundheitlicher Probleme finden im Wald und Garten gesammelte Heidelbeeren seit jeher Verwendung. So sollen getrocknete Blaubeeren bei vielen Verdauungsproblemen eine regulierende Wirkung haben.

Beiträge aus dem Forum

  1. Wunderblume

    Ich habe seit einigen Jahren eine Wunderblume. Sie blüht ab Mai sehr üppig und bildet Samenstände aus. Nach der Hauptblüte bleiben eigentlich nur die Samenstände übrig und die Blätter werden gelb. Sollte man die Wunderblume zurückschneiden oder nur die Samenstände entfernen, oder Radikalschnitte bis über den ersten Trieb. ?

  2. Pfirsiche nach reifen

    Beim letzten Sturm ist ein großer Zweig von meinem Pfirsichbaum abgebrochen. Kann ich die Pfirsiche nach reifen ? LG Rosenliebhaberin54

    Rosenliebhaberin54
    Rosenliebhaberin54
  3. Seidenakazie hat alle Blätter verloren

    Hallo und HILFE!!!!!! Mein Schlafbaum hat von heute auf morgen alle Blätter abgeworfen .....ich dachte ich habe ihn ertränkt, die Erde ist jedoch nur feucht.... er hat auch einen sonnigen Platz.... bitte um Rat

  4. Kirschlorbeer

    hallo zusammen, Ich brauche HILFE bitte. Meine Kirschlorbeerhecke, die seit 8 Jahren gut wächst und gedeiht, sieht plötzlich krank aus. Ich habe sie (jetzt bei der Hitze) abends immer gegossen. Ich versuche mal Fotos hochzuladen. Danke schonmal für Eure Antworten o_O

  5. Pflaumenbaum

    Ist mein Pflaumenbaum krank??????? Hab eine Pflaume vom Baum genommen und aufgeschnitten. Am Kern befand sich eine braune mehlige Substanz, was ist das. Sieht nicht lecker aus.:(:(:(:(:(

  6. Kugel Trompetenbaum

    Hi, wir haben vor ca. 2 Jahren zwei Kugel Trompetenbäume gepflanzt. Seit einer Woche lässt einer der Bäume alle Blätter fallen. Sie rollen sich ein, werden gelb und fallen ab. Beide Bäume sitzen am gleichen Platz, haben die gleiche Erde und werden gleich gewässert. Was könnte mein Baum haben? Ein Pilz?