hecke-umpflanzen
Je größer die Pflanzen desto schwieriger das Umpflanzen

Eine Hecke richtig umpflanzen

Ein Graten ist kein beständiger Bereich. Wer sich gerne in seiner grünen Oase aufhält, liebt es erfahrungsgemäß, ihr Bild immer wieder aufs Neue zu verändern. Für eine grundlegende Veränderung ist es manchmal erforderlich, ein Hecke umzupflanzen. Hier erfahren Sie wie's geht.

Der richtige Zeitpunkt

Idealer Weise wählen Sie einen Herbstmonat noch vor dem ersten Frost für den Eingriff. Dann ist das Wachstum der Pflanzen verlangsamt, sodass Sie sich die neuen Anforderungen nicht zu ergiebig auf die Entwicklung auswirken. Zudem haben die Sträucher im Winter Zeit, neue Wurzeln zu bilden.

Notwendige Arbeitsschritte

Das Umsetzen einer Hecke geschieht in folgenden Arbeitsschritten:

  • den neuen Standort vorbereiten
  • Rückschnitt
  • Ausgraben
  • Wurzeln kürzen
  • Pflanzen transportieren
  • Einpflanzen

Den neuen Standort vorbereiten

Heben Sie schon vorher den Graben für die Hecke aus. Auch das Anreichern mit Kompost sollte im Vorfeld geschehen. Wählen Sie für das Umpflanzen Ihrer Hecke den Frühling, empfiehlt sich auch gleich eine Düngergabe.

Der Rückschnitt

Ein augiebiger Formschnitt vor dem Ausgraben ist daher wichtig, weil beim Umsetzen ein Großteil der Wurzeln in der Erde zurückbleibt. Damit die Pfanzen nicht unterversorgt werden, sollte ihre Größe angepasst werden.

Das Ausgraben

Trennen Sie nun mit einem Spaten die Wurzeln ab, sodass Sie den Ballen aus der Erde nehmen können.

Wurzeln kürzen

Runden Sie den Ballen durch Rückschnitt der Wurzeln zu einem kompakten Gebilde ab. Achten Sie hierbei darauf, so viele kleine Faserwurzeln wie möglich zu erhalten.

Der Transport

Innerhalb des Gartens erfolgt der Transport am besten in einer Schubkarre. Bei längeren Wegen empfiehlt es sich, die Wurzel mit einem Leinensack zu schützen.

Das Einpflanzen

Entfernen Sie nun gegebenenfalls den Leinsamenschutz und setzen Sie Ihre Sträucher in artgerechtem Abstand und der angemessenen Tiefe in den bereits vorbereiteten Graben.

Pflege nach dem Umsetzen

Für ein weiterhin gesundes Wachstum sind folgende Arbeitsschritte erforderlich:

  • Stabilisierung mit Seilen oder Pfosten
  • Ausreichend Bewässerung
  • Frostschutz durch Reisig oder Vlies
Text: Gartenjournal.net Artikelbild: Grandpa/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2