Eine Hanfpalme in den Garten auspflanzen

Hanfpalmen sind im Gegensatz zu den meisten anderen Palmenarten sehr robust. Sie sind winterhart und vertragen Minustemperaturen bis -18 Grad. Sie können eine Hanfpalme deshalb auch problemlos im Garten auspflanzen. Dafür benötigen Sie ältere Pflanzen, die Sie zuvor im Kübel gepflegt haben.

Hanfpalme in den Garten pflanzen
Auch in mitteleuropäischen Gärten gedeihen Hanfpalmen

Ab welchem Alter Hanfpalmen auspflanzen?

Damit eine Hanfpalme frostige Temperaturen übersteht, braucht sie ein gewisses Alter. Ganz junge Hanfpalmen würden draußen erfrieren. Pflanzen Sie nur solche Exemplare in den Garten, die bereits älter als drei oder vier Jahre sind.

Die beste Zeit zum Auspflanzen der Hanfpalme

Die beste Zeit zum Auspflanzen ist Ende Mai, wenn garantiert keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind. Der Boden sollte sich schon etwas erwärmt haben.

Einen guten Standort zum Pflanzen wählen

Der Standort für die Hanfpalme sollte

  • hell
  • windgeschützt
  • ohne Staunässe
  • sonnig bis halbschattig

gelegen sein. Nicht alle Arten der Hanfpalme vertragen direkte Mittagssonne. Erkundigen Sie sich vorher, ob Ihre Palme zu diesen Arten gehört.

Welche Erde wird von der Hanfpalme bevorzugt?

Grundsätzlich reicht normale Gartenerde für eine Hanfpalme im Garten aus. Um ihr einen guten Start zu ermöglichen, sollten Sie die Erde mit Kompost verbessern.

Das Substrat muss locker sein, damit sich keine Staunässe bilden kann. Dichte Böden verfeinern Sie mit etwas Sand oder Kies.

Hanfpalme richtig einpflanzen

  • Ausreichend tiefes Pflanzloch graben
  • Erde mit Kompost verbessern
  • Hanfpalme vorsichtig einsetzen
  • Erde auffüllen und vorsichtig andrücken
  • Hanfpalme angießen
  • im ersten Winter vor Frost schützen

Die Tiefe des Pflanzlochs richtet sich nach der längsten Wurzel der Hanfpalme. Es sollte dreimal so tief sein wie die Wurzel.

Im ersten Winter vor Frost schützen

Die Kälte macht der Hanfpalme weniger zu schaffen als die Feuchtigkeit, die im Winter oft herrscht. Deswegen ist ein durchlässiger Boden so wichtig.

Im ersten Jahr schützen Sie die Hanfpalme im Freiland durch Sackleinen oder Gartenvlies sowie eine Mulchdecke vor dem Erfrieren.

Tipps

Beim Auspflanzen einer Hanfpalme sollten Sie einen ausreichenden Abstand zu Gebäude und Mauern einhalten. Da Hanfpalmen im Freiland bis zu zehn Meter hoch werden können, müssen Sie von einem Platzbedarf von vier bis sechs Quadratmetern ausgehen.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.