Schädlinge an der Glanzmispel – So bekämpfen Sie Läuse

Sie sind eine echte Plage auf Nutz- und Zierpflanzen: Blattläuse machen auch vor Glanzmispeln keinen Halt. Wenn das Gehölz befallen wurde, ist schnelles Handeln gefragt. Einfache Maßnahmen helfen, die Plage aus dem Weg zu schaffen.

glanzmispel-laeuse
Blattläuse haben die Glanzmispel zum Fressen gern

Schadbilder

Blattläuse sind Schädlinge, die sich vom Pflanzensaft der Glanzmispeln ernähren. Sie stechen mit ihrem Saugrüssel in die Blattnerven ein und entziehen der Pflanze ihren Saft. Gleichzeitig injizieren sie der Pflanze Speichel, der zu unschönen Verfärbungen auf den Blättern führt. Die Schädlinge sind mit bloßem Auge auf meist jungen Trieben und Blättern zu erkennen. Sie verwerten nur einen Teil des aufgenommenen Saftes und scheiden den überschüssigen Rest ab. Es entsteht ein klebriger Belag. Dieser sogenannte Honigtau bietet Pilzsporen einen idealen Nährboden.

Im Sommer entwickeln sich fliegende Generationen, die andere Pflanzen befallen können. Bei einem starken Befall können sich die Verfärbungen auf den Blättern ausweiten. Das Laub vertrocknet und rollt sich ein. Knospen trocknen durch den fehlenden Pflanzensaft aus und fallen ab.

Bekämpfung

Wenn die Pflanze noch nicht stark befallen ist, können Sie die Blattläuse mit der Hand absammeln. Eine weitere Beobachtung ist wichtig, denn die Läuse vermehren sich ungeschlechtlich. Wurde ein Schädling übersehen, kann dieser rasch neue Nachkommen produzieren. Einen stärkeren Befall bekämpfen Sie mit einer Lösung aus Rapsöl und Schmierseife, mit der Sie die Pflanze besprühen.

Um die Vermehrung der Blattläuse zu hemmen, sollten Sie die Pflanze am frühen Morgen mit einer Mischung aus Neemöl, Wasser und einem Emulgator wie Rimulgan einsprühen. Das Öl ist eine ökologische und ungiftige Alternative. Seine Inhaltsstoffe greifen in den Stoffwechsel der Schädlinge ein und unterbrechen die Bildung von Chitin. Folglich kann sich das Außenskelett nicht mehr vollständig entwickeln, welches die Insekten stützt. Die nachfolgenden Generationen haben keine Überlebenschance.

Vorbeugung

Blattläuse setzen sich bevorzugt auf geschwächten und kranken Pflanzen ab. Sie können Ihre Glanzmispel im Vorfeld vor einem Befall schützen. Verabreichen Sie dem Strauch regelmäßig mit dem Gießwasser einen Sud aus Brennnesseln, Ackerschachtelhalm oder Rainfarn. Dieser unterstützt die Gesundheit der Pflanze und macht sie robuster gegen einen Schädlingsbefall.

Weitere Vorbeugungsmaßnahmen:

  • Nützlinge wie Marienkäfer fördern
  • Stauden mit ätherischen Ölen wie Lavendel anpflanzen
  • Mischkulturen verwirklichen
  • kurzzeitig mit Stickstoff düngen
Text: Christine Riel
Artikelbild: schankz/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.