Warum die Glanzmispel braune Blätter bekommt

Schädlinge und Krankheiten gefährden die Glanzmispel und sorgen dafür, dass sich die Blätter verfärben. Verantwortlich für diese Schadbilder sind nicht nur fehlerhafte Pflegemaßnahmen.

glanzmispel-braune-blaetter
Bekommt die Glanzmispel braune Flecken, kann eine Krankheit oder Schädlinge dahinterstecken

Das sind Ursachen:

  • Frostschäden
  • Parasitenbefall
  • Blattbräune

Frostschäden

Im Winter bekommen Glanzmispeln häufig fleckige Blattverfärbungen, wenn der Boden bis in die tiefen Schichten gefroren ist und die direkt einfallende Wintersonne den Blättern Feuchtigkeit entzieht. Im gefrorenen Boden können die Wurzeln kein Wasser aufnehmen, woraufhin die Blätter Flecken bekommen.

Parasitenbefall

Blattläuse ernähren sich vom Pflanzensaft. Während sie mit ihrem Rüssel den Saft aus den Blattbahnen saugen, injizieren sie ihren Speichel. Dadurch entstehen braune Flecken. Der Dickmaulrüssler frisst die Blattmasse, was zuerst zu Verfärbungen der Blätter und schließlich zum Absterben führt.

Blattbräune

Die Sporen verschiedener Pilze befallen die jungen Blätter bei windigem und regnerischem Wetter und sorgen zuerst für eine fleckige Aufhellung der Blätter. Bei einem starken Befall nehmen die Flecken eine rote, braune oder schwarze Farbe an und breiten sich auf den Blättern aus.

Text: Christine Riel
Artikelbild: TMsara/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.