Glanzmispel kombinieren – für einen glanzvollen Auftritt

Es ist nicht nur ihr wunderschönes Laub, sondern auch ihre weißen Blüten und roten Beeren sind dekorativ. Die Glanzmispel überzeugt auf ganzer Linie und das nicht nur völlig alleinstehend. Auch in Kombination mit anderen Gewächsen wird sie zum unerwarteten Blickfang.

glanzmispel-kombinieren
Glanzmispel und Kirschlorbeer werden gern zusammen gepflanzt

Welche Faktoren sind beim Kombinieren der Glanzmispel zu beachten?

Die Glanzmispel ist zwar recht friedfertig. Doch so richtig ansprechend wirkt sie erst mit Pflanzen, die zu ihren Merkmalen passen. Beachten Sie daher diese Faktoren:

  • Laubfarbe: im Austrieb rot, im Sommer grün und im Herbst rot
  • Blütenfarbe: weiß
  • Blütezeit: Mai bis Juni
  • Standortanforderungen: halbschattig, durchlässiger und humoser Boden
  • Wuchshöhe: bis zu 3,50 m

Lesen Sie auch

Ganz besonders eindrucksvoll kommt die Glanzmispel mit Begleitpflanzen zur Geltung, die die Färbung ihres Laubs unterstreichen. Legen Sie daher bestenfalls Wert darauf, sie beispielsweise mit immergrünen oder im Austrieb dunkelgrün gefärbten Gewächsen zu kombinieren.

Bedeutend ist weiterhin der Standort, an dem die Glanzmispel am liebsten wächst. Ihre Pflanznachbarn sollten sich daher mit einer halbschattigen Lage auf einem humosen Boden anfreunden können.

Berücksichtigen Sie außerdem die Wuchshöhe, die die Glanzmispel erreichen kann. Die Kombinationspartner sollten gut sichtbar sein, damit das Ganze sinnvoll ist.

Glanzmispel im Beet oder in der Hecke kombinieren

Manche Glanzmispeln sind zwar als Solitär geeignet, aber alle Sorten können auch geschickt mit Begleitpflanzen in Szene gesetzt werden. Als Heckenpflanze ist die Glanzmispel wirklich nicht zu verachten. Setzen Sie freudig blühende oder besonders schön belaubte Gehölze in die Nachbarschaft. Sowohl die Glanzmispel selbst als auch ihre Begleiter werden von dem Zusammenspiel profitieren.

Außergewöhnlich gut passen zu der Glanzmispel unter anderem:

  • Goldliguster
  • Forsythie
  • Felsenbirne
  • Weigelie
  • Weißdorn
  • Pfaffenhütchen
  • Kirschlorbeer

Glanzmispel mit Goldliguster kombinieren

Mit seinem goldgelben Laub rückt der Goldliguster der Glanzmispel gern zu Leibe. Er kontrastiert das im Austrieb und wochenlang anhaltend glänzend rote Laub der Glanzmispel auf wundervolle Art und Weise. Das entstehende Farbspiel begeistert und zwar nicht nur im Austrieb, sondern auch, wenn die Glanzmispel im Sommer ihre Blüten präsentiert.

[bild:hecke|glanzmispel,goldliguster]

Glanzmispel mit Felsenbirne kombinieren

Die Glanzmispel und die Felsenbirne ähneln sich in gewisser Form. Beide treiben rötlich aus, besitzen weiße Blüten und im Sommer einen Beerenschmuck. Auch das Herbstlaub der Zwei ist auffallend rot gefärbt. Für diese Kombination können Sie die Felsenbirne und die Glanzmispel in einem ausreichend großen Abstand in den Hintergrund des Beetes setzen. Dort sorgen sie für hübsche Akzente.

[bild:beet|glanzmispel,felsenbirne]

Glanzmispel mit Kirschlorbeer kombinieren

Da der Kirschlorbeer ganzjährig belaubt ist und sein Laub dunkelgrün gefärbt und glänzend ist, passt er perfekt zu der Glanzmispel, die nur auf solch einen Partner gewartet hat. Das dunkelgrüne Laub des Kirschlorbeers lässt das Rot der Glanzmispel geradezu aufblitzen. Noch dazu haben beide Gewächse ähnliche Standortanforderungen und eignen sich prima als Hecke.

[bild:hecke|glanzmispel,kirschlorbeer]

Glanzmispel im Kübel kombinieren

Im Kübel können Sie Ihre Glanzmispel mit niedrigen Bodendeckern oder Frühblühern unterpflanzen. Alternativ eignen sich auch andere Gehölze für die Kombination im Kübel. Doch jedes Gehölz sollte dabei in einen separaten Kübel gepflanzt werden.

  • Narzissen
  • Tulpen
  • Buchsbaum
  • Thuja
  • Waldsteinie
  • Elfenblume
[bild:kuebel|glanzmispel,waldsteinie]
Text: Anika Gütt
Artikelbild: Marinodenisenko/Shutterstock