Was tun, wenn der Ginkgo die Blätter hängen lässt?

Eigentlich ist der Ginkgo- oder auch Fächerblattbaum (Ginkgo biloba) ein robuster und unkomplizierter Geselle, sonst hätte er die letzten ca. 250 Millionen Jahre wahrscheinlich nicht überlebt. Manchmal jedoch braucht er dennoch etwas mehr Aufmerksamkeit, beispielsweise, wenn er seine Blätter hängen lässt.

ginkgo-laesst-blaetter-haengen
Wenn der Ginkgo-Bonsai seine Blätter hängen lässt, liegt das oft an Wasser- oder Lichtmangel

Warum lässt der Ginkgo die Blätter hängen?

Es gibt zahlreiche Gründe dafür, dass der Ginkgo die Blätter hängen lässt. Häufig tritt dieses Symptom etwa bei im Kübel oder als Bonsai kultivierten Exemplaren auf, die entweder zu wenig Wasser und / oder zu wenig Licht bekommen. Grundsätzlich lässt sich ein kleines Ginkgo-Bäumchen gut in einem Pflanzgefäß halten, sofern

  • dieses mindestens 50 Liter Erde fasst
  • nährstoffreiche, lockere Erde enthält (kein Seramis oder ähnliches)
  • regelmäßig durchdringend gewässert wird
  • überschüssiges Gießwasser umgehend entfernt wird

Lesen Sie auch

Außerdem sollten Sie einen Kübel-Ginkgo spätestens alle zwei Jahre in frisches Substrat und gegebenenfalls einen größeren Kübel umtopfen.

Was kann man tun, wenn der Ginkgo die Blätter hängen lässt?

Des Weiteren lässt selbst in den Garten ausgepflanzter Ginkgo die Blätter hängen, wenn diese nach dem Austrieb im Frühjahr noch Frost und damit einen Frostschaden abbekommen haben. Zwar ist Ginkgo sehr gut winterhart, dennoch können die Laubblätter durch Spätfrost erfrieren. In diesem Fall können Sie nur abwarten. In der Regel treibt der Baum zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal neu aus.

Wie kann man verhindern, dass Ginkgo seine Blätter hängen lässt?

Wenn Sie verhindern wollen, dass der Ginkgo seine Blätter hängen lässt, dann pflanzen und pflegen Sie ihn richtig. Insbesondere in Töpfen gehaltene Exemplare müssen regelmäßig mit Wasser und Dünger versorgt werden, wobei Sie das Substrat zwischen zwei Gießterminen nicht austrocknen lassen dürfen. Die Erde sollte lediglich oberflächlich abgetrocknet sein. Ausreichend Sonnenlicht sowie im WInter Schutz sowohl vor Frost als auch vor warmer Heizungsluft ist ebenfalls essenziell – am besten überwintert Topf-Ginkgo an einem kühlen Plätzchen, damit er nicht zur Unzeit austreibt. In diesem Fall gießen Sie entsprechend sehr sparsam.

Sollte man die Ginkgo-Blätter beschneiden, wenn sie hängen?

Schneiden Sie die hängenden Ginkgo-Blätter nach Möglichkeit nicht ab, auch nicht nach Frost! Erst nach einem neuerlich erfolgten Austrieb erkennen Sie, welche Blätter und Triebe tatsächlich abgestorben sind und deshalb entfernt werden müssen. Ansonsten genügt es in der Regel, die Ursachen zu beseitigen, dann richtet sich das Laub von ganz alleine wieder auf.

Tipp

Ginkgo vor Hitze schützen

Übrigens kann ein Wassermangel nicht nur durch zu seltenes Gießen bzw. zu geringe Wassermengen auftreten, sondern auch bei zu großer Hitze. Insbesondere in Töpfen kultivierte Ginkgobäume sollten vor starker Sonneneinstrahlung und Hitze geschützt werden. Diese kann die Erde im Topf und damit den Wurzelballen stark aufheizen, was wiederum die Wasserversorgung negativ beeinflusst.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: pjatnica/Shutterstock