Gerbera – Farbenpracht im Blumenfenster und Garten

In wie vielen Farben erstrahlt die beliebte Zimmerpflanze und Schnittblume eigentlich? Eine Antwort auf diese Frage gibt es nicht, denn die Blüten dieser Tropenpflanze gibt es in allen Farben des Regenbogens. Sogar mehrfarbige Sorten lassen sich in Haus und Garten ziehen.

Gerbera Farben
Nächster Artikel Gerbera im Garten oder im Topf pflanzen

Beliebteste Schnittblume der Welt

Es ist kein Wunder, dass die Gerbera schon seit Jahrzehnten als beliebteste Schnittblume der Welt gilt. Die unzähligen Farben, Formen und Größen der Blüten lassen sich mit vielen anderen Blumen wunderbar kombinieren. Auch als Einzelblüte wirkt Gerbera sehr dekorativ. Es lohnt sich deshalb, unterschiedliche Arten im Haus oder im Garten zu ziehen.

Lesen Sie auch

Am häufigsten vertreten sind die Gerbera-Farben Rot, Orange, Gelb, Violett, Lachs, Rosa und Weiß. Aber auch die zweifarbigen Sorten erfreuen sich großer Beliebtheit. Noch recht neu sind mehrfarbige Gerbera-Blüten, die vor allem als Topfpflanze auf der Terrasse und dem Balkon zum dekorativen Hingucker werden.

Allen Gerbera-Blüten gemein ist die Form. Sie besteht aus einem Stempel, der von einem farbigen Kranz aus Blütenröhren umgeben ist. Der Stempel kann in der Farbe ebenfalls variieren. So gibt es braune, grüne und gelbe Stempel. Während es bis vor Kurzem nur einfache Blütenstände gab, sind mittlerweile auch Sorten mit gefüllten Gerbera-Blüten gezüchtet worden.

Gerbera-Blüten nach Farben verschenken

Sträuße mit Gerbera werden besonders gern verschenkt. Das liegt nicht nur an den schlanken Stielen, die die Pflanze so edel aussehen lassen. Gerade die vielen verschiedenen Blütenfarben machen die Gerbera zur idealen Blume für Geschenke und Aufmerksamkeiten. Selbst in Trauersträußen und Sarggestecken wird häufig Gerbera verarbeitet.

Wer Wert darauf legt, zum passenden Anlass auch die passende Farbe des Blumenstraußes zu wählen, liegt mit den vielen Farbtönen der Gerbera genau richtig. So eignen sich:

  • Gelb und Orange für Jubiläen
  • Pink und Rosa für romantische Anlässe
  • Rot als Zeichen der Zuneigung
  • Weiß für besonders stilvolle Ereignisse
  • Bunte Farben für Geburtstage und fröhliche Anlässe

Doch auch wenn die Bedeutung von Farben für Ihre Sträuße keine Rolle spielt, werden Sie mit einem bunten Gerbera-Strauß oder einer Kombination mit anderen Blumen mit Sicherheit immer den richtigen Ton treffen.

Nicht nur mit Farben, auch mit Blütengrößen variieren

Zusätzlich zu den Farben lassen sich Gerbera auch sehr gut in verschiedenen Blütengrößen kombinieren. Dabei stehen drei verschiedene Größen zur Auswahl:

  • Mini-Gerbera
  • Standard-Gerbera
  • Riesen-Gerbera

Die Blüten der Mini-Gerbera können einen Durchmesser von acht, Zentimetern, die der Standard-Gerbera bis zu zwölf Zentimeter erreichen. Riesen-Gerbera bringen es sogar auf 15 Zentimeter und mehr.

Tipps & Tricks

Die Blüten der Gerbera neigen sich immer in Lichtrichtung. Dabei verdrehen und biegen sich die Stiele im Strauß. Drehen Sie deshalb Sträuße mit Gerbera regelmäßig ein Stück, damit die Blütenstängel nicht aus dem Blumenstrauß herausragen und dessen Form verändern.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.