Die Blüte des Frangipani (Plumeria)

Der Frangipani, auch Plumeria genannt, ist eine Zierpflanze, die vor allem durch ihre wunderschönen, duftenden Blüten verzaubert. Damit sich eine schöne Blüte entwickeln kann, braucht der Frangipani viel Pflege und einen günstigen Standort.

frangipani-bluete
Die Plumeria blüht rot, gelb oder weiß - und in schönen Kombinationen

Frangipani-Blüte in vielen Farben

Frangipani gibt es in unterschiedlichen Sorten. Die doldenförmige Blüte kann weiß, gelb oder rot gefärbt sein.

Wenn Sie Stecklinge von einem Frangipani für die Aufzucht neuer Pflanzen verwenden möchten, bedenken Sie, dass gelbe und weiße Arten eher wurzeln als rote Sorten.

Wenn der Frangipani keine Blüten entwickelt

Entwickelt der Frangipani keine Blüte, haben Sie es möglicherweise mit dem Düngen übertrieben. Sie dürfen die Pflanze nur bis zu Beginn der Blütezeit düngen. Danach bekommt sie vier bis sechs Monate lang keinen Dünger mehr, denn sie braucht eine lange Ruhepause. Durch zu viele Nährstoffe wird der Frangipani blühfaul.

Vorzeitiger Knospenabfall

  • Zu dunkler Standort
  • zu kühl
  • häufiger Standortwechsel
  • Schädlingsbefall

Fallen die Blüten des Frangipani ab, bevor sie sich geöffnet haben, sind Pflege- oder Standortfehler dafür verantwortlich.

Ein Frangipani braucht sehr viel Licht und verträgt auch direkte Sonne sehr gut. Steht er zu dunkel, bilden sich keine Blüten. Die Temperaturen am Standort dürfen nicht niedriger als 15 Grad sein – auch nachts!

Die Knospen fallen auch dann vorzeitig ab, wenn Sie die Plumeria zu oft umstellen. Suchen Sie möglichst einen Platz, an dem sie längere Zeit verbleiben kann.

Tipps

Wann ein Frangipani das erste Mal blüht, hängt davon ab, ob er aus Samen oder aus Stecklingen gezogen wurde. Ableger aus Stecklingen blühen oft schon im ersten Jahr, während Sie auf die Blüte von aus Samen vermehrten Pflanzen bis zu fünf Jahre warten müssen.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: Siriporn prasertsri/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.