Frangipani

Frangipani: Häufige Krankheiten und ihre Ursachen

Artikel zitieren

Frangipanis sind pflegeleichte Pflanzen, können aber durch Pflegefehler anfällig für Krankheiten und Schädlinge werden. Dieser Artikel stellt häufige Probleme, deren Symptome und Behandlungsmöglichkeiten vor.

frangipani-krankheiten
Krankheiten machen sich meist zuerst an den Blättern bemerkbar

Häufige Krankheiten der Frangipani

Die häufigsten Krankheiten bei Frangipanis resultieren oft aus Pflegefehlern.

Lesen Sie auch

Wurzelfäule

Wurzelfäule ist eine ernste Krankheit, die durch Staunässe entsteht. Dies kann durch übermäßiges Gießen, schlechte Drainage oder schweres Substrat verursacht werden.

Symptome der Wurzelfäule:

  • Gelbe oder braune Blätter
  • Welkende Blätter
  • Weiche, matschige Wurzeln
  • Fäulnisgeruch

Behandlung von Wurzelfäule:

  • Pflanze aus dem Topf nehmen und Wurzeln untersuchen
  • Befallene Wurzeln mit einem sauberen, scharfen Messer entfernen
  • In frisches, gut drainierendes Substrat topfen
  • Gießmenge reduzieren und Substrat austrocknen lassen
  • Hellen, warmen Standort wählen

Vorbeugung von Wurzelfäule:

  • Gut drainierendes Substrat wie eine Mischung aus Kakteenerde, Perlite und Sand nutzen
  • Ausreichende Drainage im Topf sicherstellen
  • Nur gießen, wenn das Substrat trocken ist

Blattfleckenkrankheit

Blattfleckenkrankheit wird durch Pilze verursacht und zeigt sich besonders unter feuchten Bedingungen.

Symptome der Blattfleckenkrankheit:

  • Braune oder schwarze Flecken auf den Blättern
  • Gelbe Ränder um die Flecken
  • Vergilbte Blätter
  • Blattabfall

Behandlung der Blattfleckenkrankheit:

  • Befallene Blätter entfernen und entsorgen
  • Pflanze mit einem Fungizid behandeln
  • Luftzirkulation um die Pflanze verbessern
  • Blätter trocken halten

Vorbeugung der Blattfleckenkrankheit:

  • Gute Luftzirkulation sicherstellen
  • Blätter nicht benetzen, Boden gießen
  • Vorbeugend Fungizide einsetzen

Häufige Schädlinge der Frangipani

Neben Krankheiten können verschiedene Schädlinge Frangipanis befallen.

Spinnmilben

Spinnmilben sind winzige Schädlinge, die bei trockener Luft gedeihen.

Symptome von Spinnmilben:

  • Kleine weiße oder gelbe Punkte auf Blättern
  • Feine Gespinste auf Blättern und Stängeln
  • Vergilbte Blätter
  • Blattabfall

Behandlung von Spinnmilben:

  • Pflanze regelmäßig mit Wasser besprühen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen
  • Insektizide oder biologische Mittel wie Neemöl einsetzen

Vorbeugung von Spinnmilben:

  • Luftfeuchtigkeit erhöhen
  • Regelmäßig besprühen
  • Pflanze häufig auf Befall kontrollieren

Thripse

Thripse sind geflügelte Insekten, die Pflanzensaft saugen.

Symptome von Thripsen:

  • Silberne oder braune Flecken auf Blättern
  • Verformte Blätter
  • Verwelkte Blüten
  • Schwarze Punkte (Kot)

Behandlung von Thripsen:

  • Insektizide oder biologische Mittel anwenden
  • Stark befallene Teile entfernen

Vorbeugung von Thripsen:

  • Neue Pflanzen gründlich untersuchen
  • Pflanzbereich sauber halten und Unkraut entfernen
  • Gelbtafeln aufstellen

Wollläuse

Wollläuse saugen Pflanzensaft und sind von einer wachsartigen Schicht bedeckt.

Symptome von Wollläusen:

  • Weiße, watteartige Beläge auf Blättern, Stängeln und Blüten
  • Klebriger Honigtau
  • Schwarzer Rußtau

Behandlung von Wollläusen:

  • Manuelle Entfernung mit in Alkohol oder Seifenwasser getränkten Wattestäbchen
  • Einsatz von Insektiziden oder biologischen Mitteln

Vorbeugung von Wollläusen:

  • Neue Pflanzen gründlich inspizieren
  • Pflanzbereich sauber halten
  • Pflanze durch gute Pflege stärken

Schildläuse

Schildläuse sind saft-saugende Insekten mit einem harten Panzer.

Symptome von Schildläusen:

  • Braune oder schwarze, schildartige Beulen auf Blättern und Stängeln
  • Klebriger Honigtau
  • Schwarzer Rußtau
  • Vergilbte Blätter
  • Blattabfall

Behandlung von Schildläusen:

  • Manuelle Entfernung mit in Alkohol oder Seifenwasser getränkten Wattestäbchen
  • Einsatz von Insektiziden oder biologischen Bekämpfungsmitteln

Vorbeugung von Schildläusen:

  • Neue Pflanzen gründlich inspizieren
  • Pflanzbereich sauber halten
  • Pflege optimieren zur Stärkung der Pflanze

Pflegen Sie Ihre Frangipani sorgfältig und überwachen Sie regelmäßig ihre Gesundheit, um Erkrankungen und Schädlingsbefall frühzeitig zu erkennen und zu behandeln.

Bilder: Nlinnee / Shutterstock