Warum verliert der Frangipani seine Blätter?

Wenn der Frangipani oder Plumeria im Herbst plötzlich alle Blätter abwirft, ist das ein ganz natürlicher Vorgang. Verliert er seine Blätter schon im Frühjahr oder Sommer, haben Sie vermutlich einen Fehler bei der Pflege gemacht.

frangipani-verliert-blaetter
Verliert die Plumeria ihre Blätter, sind oft Pflegefehler der Grund

Darum verliert der Frangipani seine Blätter im Herbst

Ab August läutet der Frangipani seine Ruhepause ein. Sie erkennen das daran, dass er alle oder fast alle Blätter abwirft. Das ist kein Grund zur Besorgnis, sondern ganz normal.

Lesen Sie auch

Im nächsten Frühjahr treiben die Blätter neu aus.

Etwas anderes ist es, wenn die Pflanze ihre Blätter bereits früher verliert. Dann steht sie an einem ungünstigen Platz oder wird falsch gepflegt.

Abfallende Blätter durch falschen Standort

Frangipani stammt aus tropischen Regionen und ist dort viel Licht und Wärme gewöhnt. Er verträgt keine zu tiefen Temperaturen. Kühler als 15 Grad sollte es am Standort der Plumeria niemals werden.

Auch mag Frangipani es nicht, wenn Sie ihn zu häufig umstellen. Suchen Sie gleich einen Standort, an dem er längere Zeit bleiben kann.

Frangipani richtig gießen

  • Im Sommer regelmäßig und reichlich gießen
  • überschüssiges Wasser ausschütten
  • kein Wasser auf die Blätter gießen
  • Substrat zwischen den Wassergaben antrocknen lassen

Das richtige Gießen spielt bei Frangipani eine besondere Rolle. Durch die großen Blätter verdunstet Plumeria sehr viel Wasser und muss deshalb häufig gegossen werden. Dabei müssen Sie Staunässe jedoch unbedingt vermeiden, da diese für den vorzeitigen Blattabwurf und viele Krankheiten verantwortlich ist. Kurzzeitige Trockenphasen übersteht die Pflanze aber schon einmal.

Die Blätter des Frangipanis verformen sich

Wenn sich die Blätter der Plumeria verformen, liegt meist ein Pflegefehler vor. Häufig kommt es zu deformierten Blättern, weil die Pflanze unter Stress leidet. Vielleicht haben Sie sie zu früh umgetopft. Frangipani müssen Sie nur alle drei bis fünf Jahre umtopfen und erst dann, wenn der alte Topf vollständig durchwurzelt ist.

Manchmal liegt die Veränderung der Blätter auch an falschem Gießen. Hier ist vor allem Staunässe ein Problem.

Tipps

Frangipani lässt sich einfach aus Stecklingen vermehren. Ableger aus Samen brauchen sehr lange, bis sie das erste Mal blühen. Aus Stecklingen gezogenen Pflanzen blühen hingegen oft schon im ersten Jahr.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: SB7/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.