Welchen Preis haben fleischfressende Pflanzen?

Fleischfressende Pflanzen gibt es oft schon für wenig Geld im Baumarkt. Dabei handelt es sich um in Massenproduktion gezogenen Pflanzen, die nicht besonders kräftig sind und viel Pflege brauchen, bis sie sich erholen. In Fachgärtnereien ist der Preis deutlich höher, dafür ist die Qualität meist sehr viel besser.

Fleischfressende Pflanzen Kosten
Günstige Fleischfressende Pflanzen sind schon ab 4 oder 5 € zu haben

Was kosten fleischfressenden Pflanzen?

Im Baumarkt bewegt sich der Preis für fleischfressende Pflanzen abhängig von der Sorte ab circa 4,00 Euro aufwärts. Dort sind aber auch Exemplare erhältlich, für die Sie mehr als 20,00 Euro auf den Tisch legen müssen.

Kaufen Sie Karnivoren in Fachgärtnereien oder vom Züchter, ist der Preis wesentlich höher. Dafür erhalten Sie in der Regel eine bessere Qualität und zugleich eine Fachberatung.

Wenn Sie in die Zucht von fleischfressenden Pflanzen einsteigen möchten, sollten Sie nicht nur auf den Preis achten, sondern lieber etwas mehr Geld ausgeben. Da gerade zu Anfang Karnivoren auch eingehen, fangen Sie besser mit einfachen Arten wie Sonnentau oder Fettkraut an. Die Preise für diese Sorten lassen sich verschmerzen.

Wo bekommen Sie Karnivoren zu kaufen?

  • Baumarkt
  • Gartenfachmarkt
  • Fachgärtnereien
  • Tauschbörsen
  • Auktionen
  • Internet

Fleischfressende Pflanzen auf Tauschbörsen kaufen

Eine gute und oft auch gar nicht so teure Möglichkeit zum Kauf von Karnivoren sind Tauschbörsen. Dort finden Sie Liebhaber, die Sie auch gern beraten. Für seltene Arten werden allerdings entsprechende Preise verlangt.

Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie die Pflanzen in Augenschein nehmen können und so feststellen, ob die Karnivoren gesund und ihren Preis wert sind.

Fleischfressende Pflanzen nach dem Kauf pflegen

Packen Sie die Pflanze aus und stellen Sie sie an einen hellen Ort. Anfangs sollten Sie sie nicht direkt der Sonne aussetzen. Gewöhnen Sie sie langsam an Sonnenbestrahlung.

Überprüfen Sie das Pflanzsubstrat. Ist es sehr verdichtet, sollten Sie die Pflanze gleich in frische Karnivorenerde umtopfen.

Bei sehr trockenem Substrat tauchen Sie den Topf mit dem Wurzelballen für kurze Zeit in eine Schale mit Regenwasser, damit sich die Erde vollsaugen kann.

Tipps

Wenn Sie fleischfressende Pflanzen im Versandhandel kaufen möchten, bedenken Sie, dass im Winter meist kein Versand erfolgt.

Text: Sigrid Hestermann
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.