Feigenbaum Standort

Der richtige Standort für die wärmeliebende Feige

Feigenbäume mit ihren attraktiv geformten Blättern und zart duftenden Früchten sind für viele der Inbegriff des mediterranen Lebensgefühls. Durch winterharte Neuzüchtungen lassen sich Feigen auch in unseren Breiten pflanzen und gedeihen, so lange Sie den Bäumen den richtigen Standort geben, auch in Deutschland hervorragend.

Die perfekten Bedingungen im Garten

Feigen benötigen, um kräftig zu wachsen:

  • viel Sonnenlicht
  • insbesondere im Herbst ausreichend Wärme
  • einen durchlässigen, nährstoffreichen Boden

In den milderen Regionen Deutschlands eignet sich ein geschützter Platz im Garten, wo sich die Feige mit ihrer breiten Krone und dem knorrig wachsenden Stamm zu einem attraktiven Gehölz entwickelt. In raueren Gebieten können Sie Feigenbäume, die bereits zwei bis drei Jahre im Kübel heranwachsen durften, direkt an der Hauswand pflanzen. Da die Feige Rückschnitte gut verträgt können Sie diese als schmückendes Spalierobst heranziehen. Südliches Ambiente in der Stadt strahlt ein Feigenbaum aus, den Sie in einem warmen und lichtdurchfluteten Innenhof pflegen.

Eine Feige als Kübelpflanze

Feigen lassen sich gut im Kübel kultivieren. Sie fühlen sich in den Sommermonaten auf einem vollsonnigen Balkon oder der Terrasse ausgesprochen wohl. In milden Regionen können Sie die Kübelpflanzen mit etwas Winterschutz in einer geschützten Ecke des Freisitzes überwintern und müssen die Pflanzen nicht ins Haus holen.

Das geeignete Winterquartier

In rauen Gebieten empfiehlt es sich, die Feigen während der Wintermonate in einem frostfreien Raum zu pflegen. Da die Feige im Herbst ihr Laub abwirft benötigt sie kaum Licht und kann auch in der dunklen Garage oder einem Kellerraum überwintert werden.

Sobald keine Nachtfröste mehr zu erwarten sind darf die Feige ins Freiland umziehen. Bitte setzen Sie die Pflanze nicht sofort der vollen Sonne aus. Die Blätter der Feige reagieren ohne Gewöhnung an das UV-Licht ähnlich wie die menschliche Haut mit einem Sonnenbrand, der das Gehölz schwächen kann.

SKb

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum

  1. zaizai
    Geranium
    zaizai
    Stauden
    Anrworten: 0
  2. Kauka
    orchideen
    Kauka
    Andere Garten- und Pflanzenthemen
    Anrworten: 1
  3. Moca
    Frage?
    Moca
    Zierpflanzen
    Anrworten: 2