Nicht alle Sorten der Fackellilie sind winterhart

Die Heimat der meisten Fackellilien-Sorten ist das südliche und südöstliche Afrika. Die wenigsten Raketenblumen vertragen deshalb Minustemperaturen oder viel Feuchtigkeit. Wenn Sie Fackellilien im Garten pflegen möchten, kaufen Sie am besten solche Sorten, die als winterhart ausgewiesen sind.

Fackellilie winterhart
Früher Artikel So schneiden Sie Fackellilien richtig zurück

Winterharte Fackellilien im Freiland überwintern

Auch winterharte Fackellilien leiden unter der Kälte und noch mehr unter der Nässe, die im Winter die Wurzeln zum Faulen bringt.

Sorgen Sie bereits beim Pflanzen für einen guten Standort. Er sollte windgeschützt sein und einen gut durchlässigen Boden haben.

Um winterharte Fackellilien im Freien zu überwintern, müssen Sie die Pflanze vor zu viel Feuchtigkeit schützen, die durch Schnee oder viel Regen auftritt.

Vorkehrungen für die Überwinterung

  • Laub nicht schneiden
  • Blätter zusammenbinden
  • Pflanze abdecken
  • Vor praller Wintersonne schützen

Um Fackellilien im Staudenbeet zu überwintern, dürfen Sie das immergrüne Laub im Herbst nicht schneiden. Die grasähnlichen Blätter binden Sie oben so zusammen, dass sie die Pflanzenmitte überdecken. Dadurch verhindern Sie dass das Pflanzenherz mit Schnee bedeckt und zu feucht wird.

Auch winterharte Sorten sollten Sie mit einem Winterschutz versehen. Besonders geeignete Materialien sind:

  • Trockenes Laub
  • Tannenreisig
  • Stroh

Achten Sie darauf, dass Sie nur sehr trockenes Material als Winterschutz verwenden. Damit verringern Sie die Gefahr, dass die Erde oder der Winterschutz schimmeln.

Fackellilien im Kübel über den Winter bringen

Nur bedingt winterharte Fackellilien sollten Sie nicht ins Freiland setzen. Sie würden tiefe Temperaturen auch mit Winterschutz nicht überleben. Das liegt nicht nur an der Kälte, sondern auch an der erhöhten Feuchtigkeit im Winter. Pflanzen Sie die Zierstauden deshalb lieber in einen Kübel, den Sie im Winter ins Haus holen können.

Stellen Sie die Fackellilie an einem frostfreien, möglichst hellen Ort auf und gießen Sie nur dann etwas Wasser, wenn die Erde völlig ausgetrocknet ist.

Sobald es draußen wieder frostfrei ist, können Sie die Fackellilie aus dem Winterquartier holen.

Tipps & Tricks

Nicht winterharte Fackellilien im Herbst auszugraben, im Haus zu überwintern und im Frühjahr wieder auszupflanzen, ist keine Lösung. Die Stauden setzen im ersten Jahr nach Pflanzung nur selten Blüten an.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.