Taglilien düngen

Taglilien düngen: Weniger ist mehr

Taglilien beanspruchen wenig Pflege - solange sie gesund sind und freudig jedes Jahr blühen. In nicht seltenen Fällen wundern sich Gärtner, weshalb die Blüte urplötzlich nachlässt oder gar ausbleibt. Womöglich kann da eine Düngung helfen...

Warum sollte man Taglilien düngen?

Der Hauptgrund, der für eine Düngung der Taglilien spricht, ist, dass dadurch eine reiche und intensive Blüte gefördert wird. Düngen sollte man diese Gewächse, sobald ihre Blütenfülle abnimmt oder die Blüten nicht mehr erscheinen.

Weiterhin ist es ratsam, die Taglilien zu düngen, um lange Freude an ihnen zu haben. Viele Nährstoffe helfen den Taglilien sich gegen Krankheiten und Schädlinge zu wehren, gesund wachsen zu können und jedes Jahr auf’s Neue nach dem Winter auszutreiben.

Wann sollte man den Dünger ausbringen?

Gleich beim Pflanzen sollten Sie den Boden mit Kompost anreichern. So brauchen Sie die Taglilien im selben Jahr nicht weiter düngen. Ab dem 2. Standjahr genügt eine jährliche Düngergabe.

Die Ausnahme bilden Taglilien im Kübel. Sie sollten häufiger mit Dünger versorgt werden. Doch Achtung: Nach Juli sollte man Taglilien nicht mehr düngen! Der beste Zeitraum zum Düngen ist von Ende April/Anfang Mai bis Juni. Wer später düngt, schadet der Pflanze. Sie kann sich durch eine zu späte Düngergabe schwer auf den Winter einstellen.

Geeignete Düngemittel

Der Dünger sollte idealerweise ein Verhältnis von Stickstoff : Phosphor : Kalium von 5 : 10 : 5 aufweisen. Zum Düngen von Taglilien gut geeignet sind folgende Düngemittel:

  • Langzeitdünger (3- bis 5-monatige Langzeitwirkung)
  • Blühdünger
  • Kompost
  • Mist
  • Teichwasser
  • Pflanzenjauche z. B. Brennnesseljauche, Beinwelljauche

Wichtige Hinweise zu potentiellen Fehlerquellen

  • sandige Böden (arm an Nährstoffen und Humus) mehr düngen als lehmige Böden
  • Dünger nie auf die Blätter der Taglilie streuen
  • Pflanzen im Topf bekommen Flüssigdünger
  • jüngere Pflanzen nur leicht düngen
  • Überdüngung führt zu Splittern der Blütenstiele

Tipps & Tricks

Wer die Kosten von Dünger scheut, kann die Taglilie alternativ mit einer dicken Schicht aus Rindenmulch bedecken. Dieser gibt langsam und gleichmäßig Nährstoffe an die Pflanze ab und schützt sie vor dem Austrocknen.

Text: Anika Gütt

Beiträge aus dem Forum

  1. riji
    kirschbaum
    riji
    Obstbäume & Obstgehölze
    Anrworten: 1
  2. Andreas
    Kirschbaum
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 4
  3. Andreas
    Herbst
    Andreas
    Gartenverein
    Anrworten: 3