Taglilien überwintern

Taglilien frei im Beet beispielsweise mit einer Mulchauflage über den Winter zu bringen ist gewöhnlich kein Problem. Doch wie sieht es mit Taglilien im Topf aus?

Taglilien im Winter
Etwas Mulch schützt die Taglilien im Winter vor Frost

Die meisten Sorten sind frosthart

Die meisten Tagliliensorten sind winterhart (bis zu -30 °C). Nur wenige Züchtungen aus den USA könnten sich hierzulande frostempfindlich zeigen. Vor allem wintergrüne Sorten gelten als anfällig für Frost.

Unbeschadet über den Winter bringen

Steht Ihre Taglilie im Topf sollten Sie sie überwintern:

  • Blätter im Herbst herunterschneiden
  • an geschützten Platz stellen
  • Topf mit Vlies oder anderem Material umwickeln
  • Topf auf Holzpflock stellen
  • Erde sollte nicht vollständig durchfrieren
  • Erde sollte nicht austrocknen
  • ab Mai aus dem Schutzmantel befreien und an gewohnten Standort stellen

Tipps & Tricks

Hüten Sie sich davor, die Taglilien im Spätsommer oder Herbst zu düngen. Diese späte Düngergabe könnte dazu führen, dass die Pflanzen den ersten Frost nicht überleben.

Text: Anika Gütt
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.