Fackellilien sind nicht giftig

Häufig ist zu lesen, dass Fackellilien giftig sein sollen. Die zur Familie der Grasbaumgewächse gehörende Staude enthält aber nach bisherigen Erkenntnissen keine Giftstoffe. Sie ist deshalb auch für Gärten mit Kindern und Katzen geeignet.

Fackellilie giftig

Fackellilien sind ungiftige Zierpflanzen

Auch wenn es häufig im Internet zu lesen ist, gehören Fackellilien nicht zu den giftigen Zierpflanzen. Sie können deshalb ohne Bedenken in Gärten gepflegt werden, in denen Kinder spielen.

Es sind bisher keine Vergiftungsfälle bekannt geworden, die durch den Verzehr von Teilen der Fackellilie hervorgerufen wurden.

Häufig werden die Stauden mit ihren dekorativen Blüten in öffentlichen Parks gezogen. Auch das ist ein Zeichen dafür, dass von den Pflanzen keine Gefahr für Kinder oder Haustiere ausgeht.

Tipps & Tricks

Fackellilien neigen dazu, sich auszubreiten. Nicht immer sind sie deshalb die perfekte Wahl für das Staudenbeet. Setzen Sie besonders schöne Exemplare als Einzelstaude im Garten in Szene.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.