Fackellilien richtig überwintern – so klappt es bestimmt!

Fackellilien haben ihre Heimat im südlichen und östlichen Afrika. Die meisten Sorten sind deshalb nicht winterhart. So überwintern Sie Ihre Fackellilien richtig.

Fackellilie Winter

Im Freien für Winterschutz sorgen

Wählen Sie einen geschützten Standort. Binden Sie im Herbst die Blätter der Fackellilie oben zusammen, um die Pflanzenmitte vor Feuchtigkeit zu schützen.

Bedecken Sie die Staude mit einer Laubschicht, um sie vor Frost zu schützen.

Fackellilien-Sorten, bei denen Sie nicht wissen, ob sie winterhart sind, sollten Sie im Kübel ziehen und im Haus überwintern.

Winterharte Fackellilien-Sorten wählen

Es gibt mittlerweile einige Züchtungen, die winterhart sind, und nur leichten Winterschutz benötigen:

  • “Alcazar” – feuerrote Blüten, sehr hoch
  • “Herbstglut” – zweifarbig mit orangefarbenen unteren und gelben oberen Blüten
  • “Canary” – leuchtend gelbe Blüten
  • “Royal Standard” – zweifarbig, unten hellgelbe und oben feuerrote Blüten

Tipps & Tricks

Wegen ihrer auffälligen Blütenform werden Fackellilien auch “Raketenblumen” genannt. Der botanische Name lautet Kniphofia.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.