Der Enzianstrauch im Winter

Bevor Sie sich einen Enzianstrauch zulegen, sollten Sie überlegen, wie Sie den Strauch mit den hübschen blauen und weißen Blüten über den Winter bekommen. Enzianbäume sind nicht winterhart und vertragen selbst kurze Frostperioden nicht.

Enzianstrauch Winterquartier
Der Enzianstrauch schiebt oft nach dem ersten Winter weniger Blüten

Enzianbäume werden groß

Wenn Sie das kleine Bäumchen kaufen, können Sie sich wahrscheinlich nicht vorstellen, wie groß es einmal werden wird. Um den Strauch im Winter vor Frost zu schützen, brauchen Sie deshalb viel Platz.

Wird der Enzianbaum über Sommer direkt ins Freiland gepflanzt, erreicht der Strauch im Laufe der Zeit eine Höhe von bis zu vier Metern. Selbst im Kübel wird er mit zwei Metern recht hoch.

Enziansträucher bilden in der Natur lange herabhängende Triebe. Die Kronen sind bei ausgewachsenen Bäumen ziemlich ausladend.

Der richtige Platz im Winter

Der günstigste Platz zum Überwintern ist ein kühler Wintergarten, in dem die idealen Wintertemperaturen von zehn Grad herrschen. Hier steht der Strauch kühl und hell und hat meist auch genug Platz.

An frostfreien Wintertagen können Sie den Enzianbaum auf die Terrasse stellen, sodass er etwas Sonne bekommt. Sie müssen ihn nur abends wieder hineinbringen, sobald die Temperaturen auf weniger als sieben Grad sinken.

Wenn Sie keinen Wintergarten haben, tut es auch ein kühles Flurfenster, ein Dachboden, auf dem es nicht friert, oder sogar der Keller. Bei Dunkelheit verliert der Strauch alle Blätter und braucht im nächsten Jahr länger, um sich davon zu erholen.

Weniger Blüten nach dem ersten Winter

Nach dem ersten Winter werden Sie feststellen, dass der Enzianstrauch viel weniger Blüten trägt, als im Vorjahr. Das ist normal. Dafür gibt es mehrere Gründe:

  • Junge Bäume blühen weniger oder gar nicht
  • Wirkung des Wachstumshemmers lässt nach
  • Zu starker Rückschnitt des Hochstamms
  • Zu wenig Nährstoffe im Substrat

Nach der Winterruhe sollten Sie den Enzianbaum in frische Erde setzen oder in einen größeren Topf umpflanzen. Außerdem ist das Frühjahr die beste Zeit, um dem Enzianstrauch einen Rückschnitt zu verpassen.

Tipps & Tricks

Bevor Sie den Enzianbaum ins Haus holen, überprüfen Sie die Blätter auf Schädlingsbefall. Blattläuse, Weiße Fliegen und Spinnmilben sollten Sie unbedingt entfernen, bevor Sie den Strauch in die Winterruhe schicken.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.