Wo müssen Engelstrompeten stehen? Eine differenzierte Frage

Die Engelstrompete gehört zu den Zierpflanzen, die in unseren Breiten nicht in Dauer-Freilandkultur gehalten werden können. Die Standortfrage ist daher nicht nur eine wichtige, sondern auch eine durchaus etwas kompliziertere.

engelstrompete-standort
Die Engelstrompete braucht viel Sonne

Die Wohlfühlumstände der Engelstrompete

Unter welchen Umgebungsumständen sich die Engelstrompete wohlfühlt, ist wie bei allen Pflanzen an ihrer Herkunft abzulesen. Bei dieser Gattung ist sie das subtropische Südamerika. Allgemein gilt also: Die Engelstrompete braucht, was den Standort betrifft, Wärme, Schutz vor Frost und recht viel Licht.

Standort-Grundregeln:

  • Wärme, Schutz vor Frost
  • recht viel Licht

Standort im Sommer

Wenn Sie Ihre Engelstrompete über die sommerliche Hauptvegetationsphase im Garten oder auf der Terrasse präsentieren möchten, sollten Sie ihr keinen vollsonnigen, sondern einen halbschattigen Platz bieten. Denn zu viel Hitze verträgt sie schlecht, vor allem in der Kübelkultur, in der ihr immenser Durst schnell lebensbedrohlich werden kann.

Standort im Winter

Im Winter können Sie die Engelstrompete entweder hell oder dunkel stellen. Ersteres sollte dabei auch mit etwas höheren Temperaturen, etwa 10 bis 20°C, verbunden sein. Dann können manche Sorten sogar noch einmal blühen.

Text: Caroline Strauss
Artikelbild: DTraves/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.