Wann blühen Engelstrompeten? Eine Frage der Sorte

Die Blühphase ist bei der Engelstrompetenkultur freilich das Highlight. Daher rührt ja auch der poetische Name der südamerikanischen Zierpflanze. Wann Sie mit dem Auftauchen der kunstvollen, großen Blüten rechnen können, ist allerdings nicht pauschal zu beantworten.

engelstrompete-bluetezeit
Die Brugmansia insignis blüht meist ab Juli

Die Blühzeit der Engelstrompete – Grob- und Feinangaben

Grundsätzlich gibt es bei der Blühzeit der Engelstrompete schon einen allgemeinen Anhaltspunkt. So wird bei groben Gattungsbeschreibungen meist eine pauschale Blühzeit von Juni bis Oktober angegeben. Allerdings ist die genaue Blühphase sortenabhängig. So zeigen manche Sorten ihre Blütenpracht schon im Mai, andere erst ab Juli. Dazu ist es nützlich zu wissen, dass innerhalb der Brugmansiengattung zwischen zwei Gruppen unterschieden wird: die Warme und die Kalte Gruppe.

Also:

  • Grobe Blühzeit von Juni bis Oktober
  • Leichte Variation je nach Sorte
  • Sorten unterteilt in warme und kalte Gruppe

Ihre Bezeichnung haben die zwei Brugmansiengruppen von der Herkunft der zugehörigen Sorten. Zwar sind die südamerikanischen Anden die Heimat aller Engelstrompeten, allerdings hat das Gebiet sowohl warme Meeresregionen, als auch kühle Gebirgshöhen – und in allen Höhenlagen bis etwa 3000 m haben sich Engelstrompetensorten entwickelt.

Warme Gruppe

Die warmen Sorten stammen ursprünglich aus den niederen Lagen und sind daher allgemein wärmegewöhnter. Mit ihrer Blüte können Sie also im Allgemeinen eher etwas später rechnen – eher ab Juli als ab Mai. Zur Warmen Gruppe gehören etwa:

  • Brugmansia insignis
  • Brugmansia suaveolens
  • Brugmansia versicolor

Kalte Gruppe

Zur Kalten Gruppe gehören die Sorten, die aus den gebirgien Andenhöhen stammen und kältere Temperaturen gewöhnt sind. Ihre Blüten können sich schon früh im Mai öffnen und sind auch unempfindlicher gegen schlechte Witterungsverhältnisse. Außerdem können sie auch im Winter Blüten ausbilden, wenn Sie ihnen einen Wintergarten oder ein Gewächshaus mit milden Temperatur- und hellen Lichtverhältnissen als Überwinterungsquartier bieten können! Zur Warmen Gruppe zählen z.B.:

  • Brugmansia aurea
  • Brugmansia vulcanicola
  • Brugmansia sanguinea
Text: Caroline Strauss
Artikelbild: Sitthipong Pengjan/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.