Endless Summer pflanzen und pflegen

Die innovative Hortensien-Kollektion Endless Summer erfüllt den lang gehegten Wunsch nach mehrfach blühenden Bauern- und Tellerhortensien. Die neuen Züchtungen punkten mit Anfänger-tauglicher Pflege, robuster Winterhärte und lang andauernder Blütenfülle von Mai bis Oktober. Erkunden Sie hier alle wichtigen Details.

Hydrangea Endless Summer
Die Hortensie Endless Summer braucht viele Nährstoffe und sollte regelmäßig mit Kompost versorgt werden

Endless summer richtig pflanzen

Sie pflanzen die Bauernhortensie Endless Summer nach allen Regeln der Gärtnerskunst in diesen Schritten:

  • Den eingetopften Wurzelballen ausgiebig mit Wasser tränken
  • Die Pflanzgrube ist zweimal größer, als der Wurzelballen
  • Auffüllen mit Moorbeeterde auf Kompostbasis, um die ausgetopfte Hortensie einzupflanzen

Gießen Sie abschließend die Pflanzstelle großzügig an und breiten eine Mulchschicht aus.

Pflegetipps

Im Verlauf von Wachstum und Blüte gießen Sie die Bauernhortensie täglich, bei sommerlicher Hitze in den Morgen- und Abendstunden mit weichem Wasser. Den großen Hunger nach Nährstoffen deckt von März bis September die regelmäßige Gabe von saurem, organischem Dünger alle 2 Wochen oder einem Hortensien-Langzeitdünger im März und Juni. Diese Aspekte der Pflege sind ebenfalls von Relevanz:

  • Verwelkte Blütenköpfe ausputzen
  • Im August den Strauch auslichten
  • Leichter Rückschnitt erfolgt im zeitigen Frühjahr
  • Erfrorene Knospen abschneiden bis zum nächsten Blattansatz

Vor dem ersten Frost schützen Sie das Blütengehölz mit einer dicken Lage aus Laub und Reisig. Die frostempfindlichen Knospen erhalten eine Haube aus Filz oder Jute.
weiterlesen

Welcher Standort ist geeignet?

Siedeln Sie die Bauernhortensie Endless Summer an, wo sie des Morgens oder Abends von der Sonne verwöhnt wird. Mit praller Mittagssonne möchte das Ziergehölz nicht konfrontiert werden. Idealerweise werden die hübschen Blüten am gewählten Standort nicht vom Wind zerzaust, wobei eine luftumspülte Lage wünschenswert ist, damit Regenwasser rasch abtrocknet.
weiterlesen

Der richtige Pflanzabstand

Die Bauernhortensie Endless Summer setzt als Solitär ebenso dekorative Akzente wie in der Gruppe oder als Heckenpflanze. Ein klug gewählter Pflanzabstand entspricht der halben Wuchsbreite. Die weiße Sommerschönheit ‘The Bride’ positionieren Sie in einer Distanz von 50 Zentimetern, da ihre normale Wuchsbreite bei 100 Zentimetern liegt.

Welche Erde braucht die Pflanze?

Als Flachwurzler ist die Bauernhortensie angewiesen auf einen nährstoffhaltigen, humosen Boden. Eine frisch-feuchte und gut durchlässige Erde trägt zur Vitalität maßgeblich bei. In erster Linie sollte ein saurer pH-Wert vorherrschen zwischen 5 und 6. Mit einem unkomplizierten Test-Set aus dem Gartencenter prüfen Sie den Wert, ohne dass dafür chemische Vorkenntnisse erforderlich sind.

Was ist die beste Pflanzzeit?

Mitte Mai beginnt die Pflanzzeit für eine Bauernhortensie Endless Summer. Zu dieser Zeit ist die Gefahr durch Bodenfröste überstanden, sodass dem jungen Blütenstrauch und den zarten Knospen kein Unheil droht.

Wann ist Blütezeit?

Zu den herausragenden Attributen von Endless Summer zählt die nicht enden wollende Blütezeit von Mai bis in den Oktober hinein. Damit übertrumpft die moderne Hortensien-Linie jede andere Bauernhortensie und Tellerhortensie.

Endless summer richtig schneiden

Mit der Schere möchte die Bauernhortensie Endless Summer nur selten Bekanntschaft machen. Zu den folgenden Gelegenheiten schneiden Sie den Zierstrauch:

  • Verwelkte Blüten abschneiden oder besser herausbrechen
  • Im August/September Totholz und ein Drittel der alten Äste auslichten
  • Im Frühjahr vor Beginn der Vegetationsperiode einen leichten Formschnitt durchführen

Sollten im Winter Knospen erfroren sein, schneiden Sie diese bis zum nächsten gesunden Blattknoten heraus. Da Endless Summer auch am diesjährigen Holz blüht, werden Sie auf eine Blüte nicht verzichten müssen.
weiterlesen

Endless summer gießen

Gießen Sie eine Bauernhortensie im Frühling und Sommer täglich, bei Bedarf am Morgen und in den Abendstunden. Verwenden Sie überwiegend weiches Wasser, ohne Kalkgehalt. Ausgezeichnet geeignet ist nährstoffhaltiges Teichwasser, das über die Tülle der Gießkanne unmittelbar auf die Wurzeln gegeben wird.

Endless summer richtig düngen

Wie jede Bauernhortensie, so ist Endless Summer ebenfalls kein Hungerkünstler. Decken Sie den hohen Nährstoffbedarf von März bis September in dieser Weise:

  • Alle 2 Wochen organisch düngen mit saurem Nadel- oder Laubkompost, Hornspänen, Guano und Kaffeesatz
  • Ansonsten im März und Juni einen speziellen Langzeitdünger für Hortensien verabreichen
  • Rhododendrondünger in der NPK-Zusammensetzung 7-3-6 dient als Alternative

Überwintern

Damit die Bauernhortensie gut durch den Winter kommt, treffen Sie vor dem ersten Frost diese Vorkehrungen:

  • Den Wurzelbereich abdecken mit Stroh, Reisig und Laub
  • Die Triebe umhüllen mit atmungsaktivem Vlies oder einer Filzhaube

Nicht immer lässt sich ein Frostschaden verhindern. Schneiden Sie erfrorene Knospen im zeitigen Frühjahr einfach ab, bis zum nächsten gesunden Auge.
weiterlesen

Endless summer vermehren

Um weitere Exemplare einer Bauernhortensie heranzuziehen, empfehlen wir die vegetative Vermehrung mit Stecklingen. Schneiden Sie im Juni oder Juli 10-15 Zentimeter lange, nicht blühende Triebe. Nachdem die untere Hälfte entlaubt wurde, pflanzen Sie jeden Steckling in einen Topf mit Torf-Sand und stülpen eine Plastiktüte darüber. Am halbschattigen, geschützten Standort halten Sie das Substrat konstant feucht. Ein erster Austrieb signalisiert die erfolgreiche Bewurzelung, sodass die Haube wegfallen kann. Ausgepflanzt wird Ihr Zögling im nächsten Jahr ab Mitte Mai.
weiterlesen

Endless summer im Topf

Ihr kompakter Habitus mit einer Wuchshöhe von 100 bis 150 Zentimeter qualifiziert die Hortensie Endless Summer für die Topfkultur. Am sonnigen bis halbschattigen Standort auf Balkon und Terrasse gedeiht die Bauernhortensie wunderbar in lockerer Moorbeeterde auf Kompostbasis. Eine Drainage über dem Wasserablauf beugt schädlicher Staunässe vor. So gelingt die mustergültige Pflege:

  • Täglich gießen, sobald das Substrat antrocknet
  • Von März bis September alle 2-4 Wochen flüssigen Hortensiendünger verabreichen
  • Verwelkte Blüten ausbrechen, um die Nachblüte zu animieren

Im Herbst räumen Sie die Tellerhortensie ein ins frostfreie, nicht allzu dunkle Winterquartier mit Temperaturen um 5 Grad Celsius. Ragen lange Triebe aus dem Strauch heraus, können diese vor dem Einräumen eingekürzt werden.

Endless summer blüht nicht

Wenn die Bauernhortensie Endless Summer nicht blüht, haben die Knospen einen Frostschaden im Frühjahr erlitten. Um diesem Schaden vorzubeugen, behalten Sie die Wettervorhersage im Auge und schützen bei verspäteten Bodenfrösten die Triebe mit Gartenvlies. Aufgrund von Nährstoffmangel oder Trockenstress verweigert die Bauernhortensie ebenfalls eine Blüte.

Wie lässt sich die Blütenfarbe ändern?

Sie haben es in der Hand, ob Ihre Bauernhortensie in blauen oder pinken Farben erstrahlt. Das Geheimnis liegt im Säurewert des Bodens verborgen. Tendiert der pH-Wert in die alkalische Richtung, setzt sich Rosa als Farbe durch. Bei einem Abfall des Bodenwertes in den sauren Bereich gewinnen die blauen Farbpigmente die Oberhand, sofern Aluminiumionen sich hinzugesellen. So nehmen Sie Einfluss auf den Prozess:

  • Rosafarbene Blüten erzeugen durch die Gabe von Kalk, bis zu einem pH-Wert von 6,0 bis 6,2 (nicht höher!)
  • Blaue Blütenfarbe kreieren mithilfe von Alaun, bis zu einem pH-Wert von 4,5 bis 5,5 (nicht tiefer als 4,0)

Liegt der pH-Wert zwischen Blau und Rosa, dürfen Sie sich über das Phänomen einer zweifarbigen Tellerhortensie freuen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Bauernhortensie und Tellerhortensie?

Die erste Hortensie der neuen Endless-Summer-Kollektion präsentierte sich mit den mächtigen Blütenbällen einer Bauernhortensie. Weitere Züchtungen innerhalb dieser Linie, wie Twist-n-Shout, entwickeln die typischen Blüte einer Tellerhortensie. Das verwundert wenig, denn beide Hortensien werden botanisch der Gartenhortensie Hydrangea macrophylla zugeordnet. Somit beschränkt sich der Unterschied einzig auf optische Merkmale, wie ihrer Blütenform.

Demgegenüber wird mitunter die Auffassung vertreten, dass die Tellerhortensie sich so deutlich von der Bauernhortensie abhebt, dass sie eine eigenständige Art mit dem botanischen Namen Hydrangea serrata darstellt.

Die schönsten Sorten

  • The Bride: barocke Blütenpracht in strahlendem Weiß von Mai bis Oktober
  • Twist-n-Shout: besticht mit rosafarbenen Blüten einer Tellerhortensie, die sich bei saurem pH-Wert blau färben
  • Bloom Star: ein modernes Blütenmärchen mit pinken oder blau-violetten Blüten über rot geadertem Laub
  • The Original: die Mutter einer innovativen Hortensien-Linie mit rosafarbenen oder blauen Blütenbällen
Text: Gartenjournal.net

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.