Hortensien ausreichend vor Frost schützen

Damit die Hydrangea bei frostigen Temperaturen nicht zu stark zurückfriert, benötigt die relativ winterfeste Pflanze insbesondere in rauen Regionen etwas Winterschutz. Beachten Sie unsere Pflegemaßnahmen für die kalte Jahreszeit, danken es Ihnen Ihre Hortensien im nächsten Frühjahr mit kräftigem Wuchs und vielen prächtigen Blüten.

Hydrangea Frost

Geeignete Hortensien-Arten für frostgefährdete Lagen

Nicht alle Hortensien sind vollständig winterhart und überstehen tiefe Minusgrade gut. In Gegenden, in denen Dauerfrost droht, sollten Sie deshalb nur eine der nachfolgenden Arten pflanzen.

Gut frostverträglich sind:

  • Bauernhortensien
  • Gartenhortensien
  • Japanhortensien
  • Waldhortensien
  • Kletterhortensien
  • Tellerhortensien

Frostfeste Sorten richtig überwintern

Auch diese frostfesten Hortensien benötigen einen geeigneten Winterschutz, damit Sie bei tiefen Minustemperaturen nicht zu stark zurückfrieren. Bereits im Vorfeld sollten Sie einige Punkte bei der Pflege beachten:

  • Düngen Sie die Hydrangea im Sommer letztmalig, damit die frischen Triebe bis zum Herbst ausreifen können.
  • Hortensien nicht im Herbst zurückschneiden. Entfernen Sie nur die abgeblühten Blüten und das Totholz.
  • Die Pflanzen benötigen relativ viel Wasser. Staunässe beim Gießen sollte jedoch unbedingt vermieden werden. Wurzelschäden schwächen die Hydrangea und machen die Pflanze dadurch anfälliger für Frostschäden.

Der geeignete Winterschutz

Mulchen Sie den Untergrund rund um die Hortensie mit einer etwa zehn Zentimeter dicken Schicht aus Rindenmulch oder Laub. Diese Mulchschicht wirkt wie eine wärmende Decke und schützt die Hydrangea dadurch vor Frost. In rauen Lagen empfiehlt es sich, den Wurzelhals zusätzlich mit Gartenerde oder Kompost zehn bis zwanzig Zentimeter hoch anzuhäufeln.

Um die Triebe und Knospen vor Kälteschäden zu schützen eignen sich spezielle Vliese oder alternativ ein Drahtgitter, das Sie mit Reisig bedecken. Wichtig ist es, dass die Pflanze unter diesem Winterschutz atmen kann. Plastikfolien und luftundurchlässige Materialien sind ungeeignet, da sich unter diesen Schwitzwasser bildet. Dies fördert die Fäulnis und kann die Pflanze massiv schädigen.

Tipps & Tricks

Schon ein Blick auf das Pflanzenetikett gibt Aufschluss darüber, ob die Hydrangea Frost verträgt. Sorten, die Sonne bevorzugen, sollten Sie nicht im Freien überwintern. Hortensien-Arten, bei denen angegeben ist dass Sie auch im Schatten gedeihen, sind hingegen meist auch winterhart.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.