Hortensien Winterquartier
Hortensien im Topf können Sie wie viele andere Pflanzen am besten im Keller überwintern

Die Kübel-Hortensie im Keller überwintern

Nicht immer findet sich auf dem Balkon oder der Terrasse eine geschützte Ecke, in der die Hydrangea überwintert werden kann. In diesem Fall muss die Hortensie ins Haus umziehen und die kalte Jahreszeit in einem frostfreien und kühlen Raum gepflegt werden. Sehr gut eignet sich hierfür der Keller.

Hydrangea rechtzeitig ins Haus holen

Die Winterruhe der Hortensie dauert von November bis Ende März. Da viele Hydrangea-Arten die Knospen bereits im Vorjahr ausbilden, sollten Kübelpflanzen vor den ersten Nachtfrösten ins Winterlager verbracht werden.

Die optimalen Bedingungen im Keller

Der Kellerraum für die Überwinterung sollte idealerweise zwei bis zehn Grad warm sein. Lüften Sie den Raum täglich, damit die Luftfeuchtigkeit entweichen kann und Triebe und Knospen nicht zu faulen beginnen.

Gießen nicht vergessen

Achten Sie darauf, dass die Erde im Blumentopf nicht zu stark austrocknet, in der Folge verklumpt und dadurch die Wurzeln der Hortensie ersticken. Gießen Sie die Pflanze mäßig aber regelmäßig immer dann, wenn sich die oberen Zentimeter trocken anfühlen.

Tipps & Tricks

Sobald die Hortensie im Frühjahr wieder austreibt, dürfen Sie Ihr mehr Licht geben. Stellen Sie Pflanzen zunächst stundenweise auf den Balkon oder die Terrasse, damit sie sich langsam an die veränderten Bedingungen gewöhnen.

Text: Sabine Kerschbaumer

Beiträge aus dem Forum

  1. Maxi
    Geranien...
    Maxi
    Zierpflanzen
    Anrworten: 5