Hortensie im Topf überwintern – was ist zu beachten?

Hortensien sind relativ winterhart und dürfen während der kalten Jahreszeit in ihrem Pflanzgefäß auf dem Balkon oder der Terrasse verbleiben. Alternativ bietet sich ein frostfreier Raum als Winterquartier an. Auf was Sie bei der Überwinterung der Hydrangea achten müssen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Hydrangea im Topf überwintern

Vorbereitung auf den Winter

Bereiten Sie die Pflanze im Herbst durch geeignete Pflegemaßnahmen auf die Winterzeit vor.

Düngen einstellen

Damit die Hortensien bei tiefen Temperaturen nicht zurückfrieren, sollte die Pflanze im Herbst nicht mehr gedüngt werden. Dadurch reifen die Triebe vollständig aus und sind frostresistent. Außerdem treibt die Hydrangea an den ersten milden Frühlingstagen nicht sofort aus, was bei plötzlichen Nachtfrösten zum Erfrieren der Blütenknospen führen kann.

Vertrocknete Pflanzenteile entfernen

Schneiden Sie im Herbst alle verdorrten und schadhaften Pflanzenteile sorgfältig ab. Diese sind Eintrittspforten für zahlreiche Pflanzenkrankheiten und Pilze. Verzichten Sie unbedingt auf einen Radikalschnitt, da dieser der Pflanze zu Beginn der Winterruhe viel Kraft raubt.

Krankheiten und Parasiten bekämpfen

Kontrollieren Sie beim Rückschnitt die Hydrangea auf häufig vorkommende Schädlinge wie

  • Spinnmilben
  • Wollläuse
  • Thripse

und auf eventuelle Pflanzenkrankheiten. Bekämpfen Sie diese mit wirksamen Mitteln noch bevor die Hydrangea ins Winterquartier umzieht.

Geeignete Pflanzgefäße

Damit die Erde im Kübel nicht vollständig durchfriert, sollte dieser mindestens vierzig Zentimeter Durchmesser haben. Dickwandige Kübel sind ideal, da sie durch das Material einen gewissen Kälteschutz bieten.

Hortensien im Haus überwintern

Hortensien, die in kleineren Töpfen gepflegt werden, sollten Sie noch vor den ersten Frösten in einen hellen und kühlen Raum, beispielsweise den Keller, bringen. Optimal sind Temperaturen von etwa fünf Grad. Bitte bedenken Sie, dass die Hydrangea auch im Winter regelmäßig gegossen werden muss.

Hortensien im Kübel auf dem Balkon überwintern

Steht die Hydrangea in einem ausreichend großen Pflanzgefäß, können Sie diese auch im Winter auf dem Balkon oder der Terrasse pflegen. Damit die Pflanze die kalte Jahreszeit gut übersteht, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Hortensie im Kübel an einen wind- und sonnengeschützten Ort an der Hauswand stellen.
  • Topf in Jute oder Luftpolsterfolie hüllen.
  • Die Hortensie mit einem speziellen Pflanzenvlies bedecken.
  • Regelmäßig überprüfen, ob die Erde noch feucht ist und bei Bedarf gießen.

Tipps & Tricks

Belassen Sie die vertrockneten Blütenköpfe während des Winters an der Hortensie. Diese schützen die nachtreibenden Blüten vor Frost.

Text: Sabine Kerschbaumer

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.