Wissenswertes zum Wachstum des Elefantenbaums

Der Elefantenfuß ist eine sehr dekorative und auch pflegeleichte Zimmerpflanze. Für Anfänger ist der Elefantenfuß daher sehr gut geeignet, für sehr kleine Räume jedoch nicht. Für ein gutes Gedeihen braucht er nämlich ausreichend Platz.

elefantenfuss-wachstum
Der Elefantenfuß wächst extrem langsam, kann aber in Mexiko bis zu 9 Meter hoch werden

Wie schnell wächst der Elefantenfuß?

Schnell wächst ein Elefantenfuß beileibe nicht, der jährliche Zuwachs beträgt nur wenige Zentimeter. Dieser Umstand erklärt auch die Tatsache, dass ein mittelgroßer Elefantenfuß im Handel sehr teuer ist. Für ein angemessenes Wachstum braucht die Pflanze jedoch optimale Bedingungen. Dazu gehört neben der guten Pflege auch der richtige Standort.

Lesen Sie auch

Um das Wachstum positiv zu beeinflussen, können Sie einige Dinge tun. Düngen Sie Ihren Elefantenfuß regelmäßig, aber nur in kleiner Dosierung. Ähnlich verhält es sich mit dem Gießen. Vor der nächsten Wassergabe sollte der Boden immer erst etwas antrocknen.

Wie groß kann der Elefantenfuß werden?

In seiner tropischen Heimat kann ein Elefantenfuß eine Größe von etwa neun Metern und ein Alter von mehr als 100 Jahren erreichen. Dass schafft er in Ihrem Wohnzimmer oder Wintergarten natürlich nicht. Als Zimmerpflanze wird er kaum mehr als 1,5 Meter groß. Unter idealen Bedingungen kann er vielleicht auch die 2-Meter-Grenze erreichen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • langsam wachsend
  • maximale Größe im Heimatland: ca. 9 m
  • maximale Größe als Zimmerpflanze: ca. 1,5 m bis 2 m
  • Austrieb neuer Blätter nur oben an der Pflanze

Tipps

Weder mit reichlich Dünger noch mit übermäßigem Gießen wird Ihr Elefantenfuß schneller wachsen. Eher das Gegenteil ist der Fall. Ihr Elefantenfuß könnte dadurch eingehen.

Text: Ursula Eggers
Artikelbild: Leo Fernandes/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.