Einblatt regelmäßig gießen

Das Einblatt, auch als Blattfahne, Friedenslilie oder, botanisch korrekt, Spathiphyllum bezeichnet, ist eine ausgesprochen elegante wie dankbare Zimmerpflanze. Das aus den südamerikanischem Regenwald stammende Gewächs fühlt sich an einem lichten, aber nicht direkt sonnigen Standort besonders wohl und benötigt - typisch für Regenwaldpflanzen - viel Feuchtigkeit.

Einblatt wässern
Das Einblatt mag es tropisch feucht

Einblatt gleichmäßig feucht halten

Aus diesem Grund sollten Sie das Einblatt möglichst immer leicht feucht halten, dabei aber Staunässe vermeiden. Überschüssiges Gießwasser muss aus dem Pflanztopf abfließen können, wobei Sie dieses stets aus dem Untersetzer oder Übertopf entfernen sollten. Kurzzeitige “nasse Füße” schaden der Pflanze aber in der Regel nicht. Der richtige Zeitpunkt zum Gießen ist immer dann gekommen, wenn das Substrat bereits oberflächlich abgetrocknet ist. Wie viel Wasser das Einblatt allerdings tatsächlich braucht, hängt vom individuellen Standort ab. Je heller und wärmer die Pflanze steht, desto durstiger ist sie. Während der Wintermonate sollte die Raumtemperatur einige Grad weniger betragen und die Häufigkeit und Menge des Gießens eingeschränkt werden.

Tipps

Da das Einblatt außerdem eine hohe Luftfeuchtigkeit benötigt, sollten Sie regelmäßig die Blätter (nicht die Blüten!) einsprühen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.