Einblatt hat braune Blätter oder Blattflecken, was tun?

Spathiphyllum, hierzulande eher als Einblatt oder, seltener, Blattfahne bekannt, ist eine beliebte Zimmerpflanze für eher schattigere Standorte. Das mit seinen dunkelgrünen, glänzenden Blättern und der auffälligen Blüte sehr aparte Gewächs stammt aus den tropischen Regenwäldern Südamerikas, wo es im lichten Schatten der großen Urwaldriesen gedeiht. Damit sich das Einblatt auch bei Ihnen zu Hause wohl fühlt, sollten Sie dort ähnliche Bedingungen mit gleichbleibend warmen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit schaffen.

Einblatt wird braun
Das Einblatt braucht möglichst feuchte Luft
Früher Artikel Einblatt hat gelbe Blätter – Ursachen und Gegenmaßnahmen Nächster Artikel Einblatt blüht nicht? Ursachen und Gegenmaßnahmen

Einblatt hat braune Blattspitzen bzw. braune Blätter

Zeigt Ihr Einblatt nämlich braune Blattspitzen oder bekommt gar gänzlich braune Blätter, so ist meist die viel zu trockene Raumluft schuld. Insbesondere im Winter, wenn die Fenster nur kurz geöffnet werden und dafür die Heizung ständig läuft, ist es der Tropenpflanze oft zu trocken. Sorgen Sie für eine höhere Luftfeuchte, indem Sie das Einblatt regelmäßig besprühen und mehrmals am Tag kurz stoßlüften. Im Sommer ist es natürlich von Vorteil, wenn die Fenster den ganzen Tag offen stehen. Braune Blattspitzen gehen übrigens manchmal auch mit einem Befall durch die Rote Spinne bzw. durch Spinnmilben einher, die vor allem trockene Luft und hohe Temperaturen präferieren.

Einblatt hat braune Punkte oder Flecken auf den Blättern

Hat das Einblatt jedoch eher braune Flecken auf den Blättern, so weist dies oft auf eine Überdüngung hin. Topfen Sie die Pflanze in diesem Fall in frisches Substrat um und düngen Sie seltener. Für eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen genügt eine Düngung mit flüssigem Volldünger im Abstand von etwa zwei Wochen – jedoch nur während der Wachstumssaison, denn während des Winters benötigt auch das Einblatt eine Pause.

Tipps

Des Weiteren sind braune Blätter oft ein Hinweis auf einen zu sonnigen Standort – stellen Sie die Pflanze mehr in den (hellen) Schatten, dann wird sie sich wohler fühlen.

Text: Ines Jachomowski

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.