Eichenbaum Krankheiten

Krankheiten, die unsere Eichenbäume bedrohen

Eichen leiden unter zahlreichen Erkrankungen und Schädlingen. Im schlimmsten Fall können auch sehr alte Bäume so stark geschädigt werden, dass sie absterben. Wie Sie Krankheiten erkennen und was Sie dagegen tun können.

Früher Artikel Das müssen Sie beachten, wenn Sie Eichen beschneiden möchten Nächster Artikel So pflanzen Sie junge Eichen um

Die häufigsten Erkrankungen der Eichenbäume

  • Eichenmehltau
  • Eichenfeuerschwamm
  • Baumkrebs
  • Eichensterben

Eichenmehltau

Hierbei handelt es sich um eine Pilzerkrankung, die vor allem junge Blätter und Bäume befällt. Die Blätter von Stiel- und Traubeneichen verfärben sich weißlich und sehen aus wie überpudert. Schließlich rollen sich die Blätter, trocknen aus und fallen ab.

Gegen den Mehltau lässt sich wenig unternehmen. Sorgen Sie dafür, dass der Baum gut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit versorgt ist. Sammeln Sie herabgefallene Blätter auf und entsorgen Sie sie über den Hausmüll.

Eichenfeuerschwamm

Feuerschwämme am Eichenstamm sind sehr langlebig. Es handelt sich dabei um einen Pilz, der einen festen Fruchtkörper am Stamm bildet. Er lässt sich kaum ablösen, ohne den Baum zu beschädigen.

Da vor allem geschwächte Bäume von dem Pilz befallen werden, ist es hilfreich, die Eiche mit zusätzlichen Nährstoffen zu versorgen. Dann hat sie die Möglichkeit, die betroffenen Stellen so zu kräftigen, dass sich der Pilz nicht weiter ausbreiten kann.

Baumkrebs

Baumkrebs ist ebenfalls eine Pilzerkrankung. Der Pilz nistet sich in Baumwunden ein und verbreitet sich über die Rinde. Diese verfärbt sich und bildet dichte Polster, die sich über den ganzen Stamm ziehen. Junge Eichenbäume können an dieser Erkrankung eingehen.

Schneiden Sie die betroffenen Stellen aus. Der Schnitt wird dabei bis ins gesunde Holz geführt. Die Schnittabfälle müssen verbrannt oder sicher entsorgt werden. Vorbeugend sollte darauf geachtet werden, dass die beim Beschneiden der Eiche entstehenden Wunden mit Balsam bestrichen werden.

Eichensterben

Das Eichensterben gefährdet ganze Baumbestände. Verursacher ist nicht eine einzelne Krankheit, sondern die Lebensumstände, in denen der Baum sich befindet. Dazu gehören Umweltbelastungen, Spritzgifte und Befall durch Schädlinge.

Als einzelner Hobbygärtner haben Sie wenig Möglichkeiten, gegen das gefürchtete Eichensterben etwas zu tun.

Tipps & Tricks

Die beste Vorbeugung vor Krankheiten besteht darin, die Eiche zu kräftigen. Sorgen Sie für ausreichend Feuchtigkeit und düngen Sie den Baum von Zeit zu Zeit. Sehr hilfreich ist eine Mulchdecke, die Sie unter dem Eichenbaum ausbreiten.

Beiträge aus dem Forum

  1. Garten Pflanzen Veranstaltungen

    Hallo Forianer, es dauert nicht mehr lange bis zum Mandelblühtenfest 2019 in Gimmeldingen/Neustadt Weinstraße :) Das Mandelblühtenfest ist ein altes, wenn nicht das älteste moderne Straßenfest in Deutschland. Es wurde 1934 zum erstenmal ausgerichtet. Guckst Du hier: http://mandelbluetenfest.de/das-mandelbluetenfest/historie/ Jedes Jahr wird der Termin erneut kurzfristig festgelegt, denn die Mandelblühte ist Hauptsache :emoji_cherry_blossom: Guckst Du auch hier: Terminfindung - Mandelblütenfest.de | Mandelblütenfest.de Zu sehen, zu riechen, zu probieren und zu kaufen gibt es viele Produkte mit Mandelblühten oder Mandeln aber auch andere kulunarische Genüsse und wenn es kalt genug ist, reift sogar der Glühwein ;) Hotels und Pensionen sind leider meist []

  2. Das ineinandergreifende Räderwerk der Natur

    Liebe Foristen, dies wird kein fröhlicher Beitrag über Blümchen, Bienchen und Vögelchen, obwohl es genau diese betrifft! Dieser Beitrag ist ein Blick in unsere Zukunft, vor der wir unsere Augen nicht verschließen dürfen, wichtig für uns alle, ob Gärtner oder Hobbygärtner. Man muß kein Wissenschaftler sein, nur mit offenen Augen und Ohren durchs Leben gehen um zu sehen und zu hören, was sich um uns herum so tut. Gestern, am späten Abend las ich auf t-online-Seite einen Beitrag, erstellt von wissenschaftlichen Mitgliedern der Virginia Commonwealth University/USA, der mich total wegen seines Inhalts schockierte und den ich hier sinngemäß wiedergeben möchte: []

  3. Der Frühling naht

    Liebe Mitforisten, balzende Wildvögel an der Futterstelle heute morgen, läßt die Ahnung auf einen baldigen Frühling zu. Bitte, füttern Sie die gefiederten Freunde trotzdem weiter! Es ist bitter notwendig. LG Bateman

  4. Schlechten Geruch und Schimmel bekämpfen

    Hallo zusammen, wie jeden Winter habe ich auch dieses Jahr wieder das Problem, dass es in der Laube etwas muffig riecht. Das liegt zum einen daran, dass ich nicht oft in der Laube bin und somit nicht richtig lüften kann, zum anderen ist auf Grund der niedrigen Temperaturen die Luftfeuchtigkeit ziemlich hoch. Da ich ganz gern Schimmel vermeiden, den Geruch loswerden und gleichzeitig aber nicht dauernd die Heizung laufen lassen will, habe ich mich mal ein bisschen umgeschaut und auf Ebay einen sogenannten Solar-Luftkollektor von Oscar gefunden. Wenn ich das richtig verstanden habe, montiert man das Teil an die Hauswand []

  5. Longan Frucht

    Habe heute eine Doku gesehen über die Longan Frucht,gegessen oder aber auch im Kaufladen gesehen habe ich diese Frucht aber noch nie :oops: Kennt jemand von euch sich mit dieser Frucht aus ?zuhause ist Longan wohl eher im Mittelmeer raum

  6. Bohnenkraut auf Balkon?

    Hallo meine Lieben, vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen. Ich hatte bislang mein Bohnenkraut immer im Garten, doch habe ich leider keinen Platz mehr dafür. Nun meine Frage, kann man das Bohnenkraut (wer nicht genau weiß, was das ist, hier habe ich einen interessante Artikel entdeckt) auch problemlos auf dem Balkon anpflanzen / ziehen?