Was beim Umtopfen von Efeu zu beachten ist

Efeu als Zimmerpflanze müssen Sie regelmäßig umtopfen. Nur dann ist gewährleistet, dass die Wurzeln ausreichend Platz haben, um sich auszubreiten. Außerdem zersetzt sich das Substrat mit der Zeit. Wann ist es Zeit, den Efeu umzutopfen und was ist dabei zu beachten?

Efeu größerer Topf
Einmal pro Jahr sollte junger Efeu umgetopft werden

Wann ist es Zeit zum Umtopfen von Efeu?

Spätestens, wenn unten aus dem Topf die ersten Wurzelspitzen herausschauen, ist es Zeit, Efeu umzutopfen. Jungen Efeupflanzen sollten Sie jedes Jahr einen neuen Topf gönnen.

Auch ältere Pflanzen müssen regelmäßig in frische Erde und bei Bedarf in ein größeres Pflanzgefäß gesetzt werden. Mindestens alle zwei Jahre ist Umtopfen erforderlich. Besser noch ist es aber auch hier, den Efeu jährlich umzupflanzen.

Der beste Zeitpunkt zum Umtopfen

Die beste Zeit zum Umtopfen ist das Frühjahr. Dann beendet der Efeu seine Ruhephase und treibt neu aus.

Manchmal kann es notwendig sein, Efeu auch später noch umzutopfen, zum Beispiel um ihn vor dem Eingehen zu retten. Die Pflanze braucht dann aber längere Zeit, um sich wieder zu erholen.

Der richtige Topf

Ist der alte Topf zu klein geworden, wählen Sie ein Pflanzgefäß, das circa zwei bis drei Zentimeter mehr Durchmesser hat.

Ziehen Sie den Efeu als Kletterpflanze, sollte der Topf etwas größer und tiefer sein, damit die Rankhilfe darin Platz hat. Bei der Haltung als Ampelpflanze darf das Pflanzgefäß kleiner sein.

Der Topf muss ausreichend große Abzugslöcher haben, damit überschüssiges Gießwasser abfließen kann. Um Staunässe zu vermeiden, sollten Sie auf Untersetzer verzichten.

So topfen Sie Efeu um

  • Neues Pflanzgefäß säubern
  • mit frischer Erde füllen
  • eine bis drei Efeupflanzen einsetzen
  • bei Bedarf Rankhilfe anbringen
  • Erde vorsichtig andrücken
  • Efeu gut angießen

Nach dem Umtopfen sollten Sie Efeu mehrere Wochen lang nicht düngen. Es besteht sonst die Gefahr einer Überdüngung, da die frische Erde viele Nährstoffe enthält.

Tipps

Das Pflanzsubstrat spielt bei Efeu eine untergeordnete Rolle. Efeu kommt mit fast jeder Erde zurecht, solange sie durchlässig ist, aber dennoch genügend Wasser speichern kann. Mischen Sie etwas Granulat unter die Erde, damit das Substrat schön feucht bleibt.

Text: Sigrid Hestermann

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.