Echte Kamille pflanzen

Echte Kamille pflanzen: Ein Ratgeber

Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Kamille-Arten, von denen allerdings nur die Echte Kamille sowie die Römische Kamille eine Bedeutung im heilkundlichen Garten besitzen. Sie brauchen das einjährige Kraut nicht im Supermarkt kaufen oder mühsam in der Natur sammeln, denn die recht anspruchslose Pflanze lässt sich recht einfach im eigenen Garten und sogar im Topf kultivieren.

Welchen Standort bevorzugt die Echte Kamille?

Die Echte Kamille braucht einen möglichst sonnigen, warmen und trockenen Standort.

Welches Substrat ist für einen Anbau optimal?

Das optimale Substrat ist lehmig bis leicht sandig, humos und nährstoffreich. Die Erde sollte nur leicht feucht sein, da die Echte Kamille es eher trocken liebt – steht die Pflanze zu nass, gedeiht sie nicht. Der pH-Wert sollte sich zwischen 6,5 bis 8 im nur gering sauren bis basischen Bereich befinden. Auch in Schwarzerde gedeiht das Heilkraut sehr gut.

Wann können die Samen der Echten Kamille ausgebracht werden?

Meist werden die Samen ab Anfang Mai direkt ins Beet ausgesät. Sie können sie aber auch schon im Herbst (September / Oktober) ausbringen, die daraus erwachsenen Pflänzchen lassen sich mit ein wenig Schutz (etwa durch bedeckendes Reisig) gut überwintern.

Wie wird die Echte Kamille ausgesät?

Bei der Echten Kamille handelt es sich um einen Lichtkeimer, das feine Saatgut sollte ergo nicht mit Erde bedeckt werden. Die Saatstelle ist im Vorfeld gut vorzubereiten: Die Erde wird gut gelockert und geharkt, Unkraut vollständig entfernt und reifer Kompost ausgebracht.

Kann ich die Echte Kamille auch vorziehen?

Ab Anfang März können Sie die Echte Kamille auch auf der Fensterbank vorziehen. Die Jungpflanzen gehören ab Anfang Mai dann ins Beet bzw. in den Topf an die frische Luft.

Ist eine Topfkultur möglich?

Ja, die Echte Kamille kann auch prima in Töpfen (z. B. auf dem Balkon) kultiviert werden. Allerdings handelt es sich nicht um eine Zimmerpflanze, denn die Kamille muss immer draußen stehen.

Wann blüht die Echte Kamille und wann kann geerntet werden?

Die hübschen Blüten mit dem leuchtend weißen Strahlenkranz sind zwischen Mai und September zu bewundern. Ernten Sie die Blüten erst, wenn diese vollständig erblüht sind.

Gute Nachbarn / Schlechte Nachbarn

In einer Mischkultur verträgt sich die Echte Kamille sehr gut mit Kohlrabi und anderen Kohlsorten, Zwiebeln, Lauch, Sellerie sowie Kartoffeln und Kapuzinerkresse.

Tipps & Tricks

Die voll aufgeblühten Blütenköpfe werden am besten an einem sonnigen und warmen Tag zur Mittagszeit geerntet, da zu diesem Zeitpunkt der Gehalt an ätherischen Ölen am höchsten ist.

IJA

Text: Ines Jachomowski

Beiträge aus dem Forum

  1. JoseeRizal64
    Bienenbaum
    JoseeRizal64
    Gehölze
    Anrworten: 11