Tipps zur richtigen Pflege von Echinopsis Hybriden

Echinopsis Hybriden wurden gezüchtet, um besonders robuste Sorten dieser Kakteenart hervorzubringen. Die Pflege dieser auch Bauernkaktus genannten Art ist nicht aufwendig. Was müssen Sie beim Pflegen von Echinopsis Hybriden beachten?

echinopsis-hybriden-pflege
Echinopsis-Hybriden brauchen im Winter eine Ruhepause

Wie werden Echinopsis Hybriden gegossen?

Während der Wachstumsphase im Frühjahr und Sommer gießen Sie Echinopsis Hybriden immer dann, wenn die oberste Schicht des Substrats abgetrocknet ist. Der Wurzelballen sollte niemals ganz austrocknen.

Lassen Sie kein Wasser im Untersetzer oder Übertopf stehen, da der Kaktus keine Staunässe verträgt. Kalkhaltiges Wasser verträgt er nicht.

Was ist beim Düngen zu beachten?

Gedüngt wird von April bis Ende August in zweiwöchigen Abständen mit Flüssigdünger für Kakteen.

Wann sollten Echinopsis Hybriden umgetopft werden?

Echinopsis Hybriden topfen Sie um, wenn die Wurzeln den Topf ganz eingenommen haben. Die beste Zeit zum Umtopfen ist das Frühjahr.

  • Neuen Topf vorbereiten
  • Kaktus vorsichtig austopfen
  • altes Substrat abschütteln
  • Echinopsis einsetzen
  • angießen

Da Echinopsis Hybriden je nach Sorte sehr lange Stacheln tragen, sollten Sie den Kaktus mit einem Frotteetuch umhüllen, bevor Sie ihn anfassen.

Nach dem Umtopfen dürfen Sie Echinopsis Hybriden ein Jahr lang nicht zusätzlich düngen.

Wann sollten Echinopsis Hybriden geschnitten werden?

Wie alle Echinopsis Arten neigen auch die Hybriden dazu, viele kleine Triebe zu bilden. Dadurch leidet die Blühfähigkeit. Schneiden Sie deshalb überzählige Triebe gleich ab.

Gibt es Krankheiten oder Schädlinge, auf die zu achten ist?

Steht die Echinopsis Hybride zu feucht, entwickelt sich Staunässe. Diese führt zum Verfaulen der Wurzeln.

Schmier- und Wollläuse erkennen Sie daran, dass die Triebe klebrig wirken. Behandeln Sie einen Befall möglichst umgehend.

Wie sieht die richtige Pflege von Echinopsis Hybriden im Winter aus?

Echinopsis Hybriden blühen nur dann, wenn sie im Winter eine Ruhepause einhalten dürfen. Stellen Sie den Kaktus deshalb an einen kühlen Standort mit Temperaturen um zehn Grad.

Der Winterstandort muss möglichst hell sein. Gießen und düngen Sie während des Winters nicht.

Ab Februar beginnen Sie damit, den Echinopsis langsam wieder an wärmere Temperaturen zu gewöhnen.

Tipps

Im Gegensatz zu anderen Kakteenarten blühen Echinopsis Hybriden etwas eher. Schon nach drei Jahren entwickeln sie die ersten Blüten. Die Palette der Blütenfarbe reicht von Cremeweiß bis Dunkelrot.

Text: Sigrid Hestermann
Artikelbild: SawarojPhoto/Shutterstock
Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Rating: 0/5. 0 Stimmen

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.